Test KH Re:coded - Seite 4

Pro

  • extrem abwechslungsreicher Spielablauf
  • Wiedersehen mit Figuren und Orten des Ur-Kingdom Hearts
  • motivierende Charakterentwicklung
  • zahlreiche Nebenaufgaben und Herausforderungen
  • frei editierbarer Avatar für Mehrspieler-Profil

Contra

  • geradlinige, belanglose Story
  • letztes Spieldrittel fällt kreativ stark ab
  • offenbar betrunkener, virtueller Kameramann
  • Kampfsystem weniger komplex als in den Vorgängern
  • Kein Sephiroth!

Meinung von Max Wildgruber

Ich persönlich stehe ja nicht so auf Disneys krankhaft fröhlichen Mäusemonarchen und seine Armada verschnarchter Königstöchter, die andauernd kitschige Arien knödeln, nur weil sie über einen Hundehaufen in Herzform gestolpert sind. Im Falle von Kingdom Hearts muss ich aber zugeben, dass die zunächst total hirnverbannt anmutende Verbindung aus amerikanischem Trickfilm-Schmalz und japanischer Animé-Ästhetik mich auch früher schon rumgekriegt hat und gerade der erste Serienteil mir viele unterhaltsame Stunden bescherte. Vielleicht verzeihe ich Re:coded seine schwache Kamera, die belanglose Story und die vergleichsweise unterkomplexe Kommando-Matrix auch deshalb so bereitwillig, weil es mich an jene Orte zurückführt, an denen Nomuras Crossover-Epos vor über acht Jahren begann. Doch auch ohne verklärte Nostalgiebrille kann ich dem aktuellen DS-Teil wesentlich mehr Abwechslung und einen über weite Strecken deutlich motivierenderen Spielablauf attestieren als dem ungleich eintönigeren Vorgänger 358/2 Days.

Dieses Video zu KH Re:coded schon gesehen?

82 Spieletipps-Award

meint: Höchst unterhaltsame Rekapitulation des ersten Kingdom Heart, die sich vor allem an Serien-Neueinsteiger richtet. Spielt kurz nach Teil 2.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Mass Effect - Andromeda: Gummigesichter in einer neuen Galaxie

Mass Effect - Andromeda: Gummigesichter in einer neuen Galaxie

Verdammt große Fußstapfen hat er hinterlassen, der gute Commander Shepard. Zu groß für Sara und (...) mehr

Weitere Artikel

Nach Hasstiraden über soziale Netzwerke: Entwickler spenden Geld

Nach Hasstiraden über soziale Netzwerke: Entwickler spenden Geld

In den vergangenen Tagen zeigten sich Zocker über soziale Netzwerke nicht von ihrer besten Seite. Nach Hasstiraden (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

KH Re:coded (Übersicht)