Test Making History 2 - Seite 3

Kaum zu glauben: Diese schlichte Grafik treibt sogar Spitzenrechner an ihre Grenzen.Kaum zu glauben: Diese schlichte Grafik treibt sogar Spitzenrechner an ihre Grenzen.

Spielerflut

Der Mehrspielermodus setzt allem die Krone auf. Jeder Spieler sucht sich eine Nation aus und los gehts. Habt ihr schon mal versucht, mit sechs, acht oder mehr anderen Spielern ein rundenbasiertes Strategiespiel zu spielen, das so unglaublich kompliziert ist? Nachdem ihr euren Zug beendet habt könnt ihr in Ruhe etwas Sinnvolles machen: Bis ihr wieder dran seid, vergeht Zeit. Viel Zeit. Ob das irgendjemand 300 Runden lang durchhält? Bei der gebotenen Grafik sicher nicht.

Die Inhalte sind nüchtern verpackt und ähneln mehr irgendwelchen Statistiken als einem Computerspiel. Kämpfe kennzeichnet das Spiel gar bloß völlig unspektakulär als gelbe Sterne auf der Karte. Und wer genau hinsieht, findet sogar ab und zu eine Einheit, die ihre Füße bewegt. Wobei die Leistungsaufnahme alles andere als nüchtern ist: Das Spiel stellt dermaßen hohe Anforderungen an den Rechner, dass selbst Spitzenrechner immer wieder ins Stocken geraten. Das bleibt unverständlich, gerade bei einem Spiel, dass auf dem ersten Blick auf einem 486er laufen könnte. Aber immerhin passt die musikalische Untermalung.

Pro

  • viele historische Fakten
  • große Optionsvielfalt
  • gute musikalische Untermalung

Contra

  • extreme Hardwareanforderungen
  • einsteigerunfreundlich
  • unübersichtliche Menüs
  • gigantische Informationsflut
  • miserable Grafik

Meinung von Frank Hinken

Muzzy-Lane Software macht so ziemlich alles falsch, was ein Entwickler bei seinem Spiel falsch machen kann. Keine Einführungsmissionen, lausige Grafik, völlig überladene und unübersichtliche Menüs und unvorstellbare Informationsmengen, die kein Mensch braucht. Komplex Spiele sind ja in Ordnung, aber was Making History 2 mir da an Daten und Informationen zur Verfügung stellt, ist kaum zu erfassen. Nach ein paar Stunden frustrierendem Einarbeiten in die Menüs habe ich das Spiel ausgemacht und werde es nicht wieder starten. Wenn das Spiel mal als Budget-Version zu haben ist, können sich Hardcore-Zahlenjongleure ja mal daran versuchen. Alle anderen sollten selbst geschenkt die Finger davon lassen.

35

meint: Total vergurktes Strategiespiel, dass den Spieler mit unnützen Informationen und unübersichtlichen Menüs langweilt.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker bezeichnen die Fußballsimulation Fifa 17 als "Schwulen-Propaganda" und stellen einen Antrag, (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Making History 2 - The War of the World

Alle Meinungen

Making History 2 (Übersicht)