Vorschau Shogun 2: Optisch umwerfend, taktisch zum Niederknien

von Benjamin Kratsch (05. Februar 2011)

Spieletipps schlägt die ersten großen Belagerungsschlachten, analysiert das neue Erfahrungspunktesystem, verleiht Kinder als diplomatisches Mittel und erklärt, warum der Weg des Bushido nicht in die Charts führt.

Shogun 2 steht für gewaltige Massenschalchten im feudalen Japan.Shogun 2 steht für gewaltige Massenschalchten im feudalen Japan.

Es ist eine dunkle Zeit. Es ist eine blutige Zeit. Es ist die Zeit des Sengoku Jidai, des großen Bürgerkriegs im feudalen Japan des 16. Jahrhunderts. Der von Gott bestimmte Imperator sitzt machtlos auf seinem wackelnden Thron und muss zusehen, wie die Provinzfürsten übereinander herfallen wie wilde Tiere. Bruder schlachtet Bruder, Allianzen scheinen ein Relikt aus der Vergangenheit. Und mittendrin seid ihr. Als einer von neun Daimyos tretet ihr an, um Shogun zu werden - und zwar in der wohl opulentesten Strategieserie, die je auf PC erschienen ist: die Total War-Serie von Sega und Creative Assembly

Mit Shogun 2 - Total War wollen Sega und Entwickler Creative Assembly wieder zurück zu den Wurzeln. Vorbei ist es mit der Gigantomanie eines Empire, indem ihr die ganze Welt erobern solltet. Die Zahl der Truppentypen wurde von 300 auf 15 beschränkt. Amputieren die Briten damit das stärkste Glied der Total War-Serie? Wird Shogun 2 vielleicht zur Casual-Kost oder doch große Strategie, die zugänglicher wird? Spieletipps hat die Preview-Version ausführlich gespielt und erklärt das neue Total War von A bis Z.

1 von 0

Japanische Festungen werden zu Todeszonen. So wird der Feind so stark wie möglich ausgedünnt bis zur finalen Schlacht.Japanische Festungen werden zu Todeszonen. So wird der Feind so stark wie möglich ausgedünnt bis zur finalen Schlacht.

Worum geht es in der Total-War-Reihe überhaupt?

Ihr habt noch nie ein Total War gespielt und wisst gar nicht was euch erwartet? Kein Problem, wir erklären hier nicht nur die Neurungen, sondern auch wie das Spiel eigentlich funktioniert. Zunächst sieht das Ganze aus wie ein klassisches Brettspiel, nur eben mit schicken 3D-Städten und herrlich animierten Kirschbäumen. Hier werden rundenweise Armeen verschoben, Städte erobert und eine kleine Provinz zum größten Reich Japans ausgebaut. Denn zu Beginn seid ihr lediglich einer von neun Daimyos, also Provinzfürst.

Euch gehören hier ein paar Ländereien und dort ein paar Soldaten. Das muss mehr werden und dafür wird jede Menge strategisches Geschick benötigt. Denn nur die Schlachten laufen in Echtzeit ab, die globale Strategie in Runden. Ergo hat jede Armee nur eine bestimmte Zahl an Ziehpunkten, kann also nicht unbegrenzt marschieren. Das zu bedenken ist extrem wichtig, da auch Wettereinflüsse eine große Rolle spielen. Muss eine Armee im tiefsten Winter weit entfernt von Nachschubposten oder Städten kampieren, brechen Seuchen aus und die Soldaten siechen dahin.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Nintendo Switch - so spielen sich die neuen Spiele wirklich

Nintendo Switch - so spielen sich die neuen Spiele wirklich

Nintendo hat endlich seine neue Konsole Nintendo Switch vorgeführt. Die spieletipps-Redaktion hat sich das (...) mehr

Weitere Artikel

Fire Emblem: Neue "Nintendo Direct"-Ausgabe heute ab 23:00 Uhr

Fire Emblem: Neue "Nintendo Direct"-Ausgabe heute ab 23:00 Uhr

Die große Switch-Präsentation ist erst wenige Tage alt, da legt Nintendo schon heute Abend nach: Sowohl Nint (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Shogun 2 - Total War (Übersicht)