Test Lord of Arcana - Seite 2

Höllisch gute Kamerafahrten sorgen für dynamische Kampfeindrücke.Höllisch gute Kamerafahrten sorgen für dynamische Kampfeindrücke.

In Schönheit jagen...

Im Vergleich zu Monster Hunter laufen die Kämpfe spektakulärer und flotter, allerdings auch weniger variantenreich ab. Egal, ob ihr eure Beute mit Großschwertern, Äxten, Stäben oder magischen Utensilien bearbeitet, die meiste Zeit drückt ihr rhythmisch auf die Viereck-Taste, haut ab und zu mit dem Dreieck-Knopf eine besonders starke Attacke raus und geht per Druck auf X in Deckung. Der größte Unterschied zu Capcoms Jagdsimulation liegt in der Zielautomatik, die euren Avatar in Richtung des nächsten Gegners dreht, sobald ihr die linke Schultertaste drückt.

Nettes Detail: Neigt sich die Energie eurer Beute dem Ende zu, geht die Perspektive im Auto-Zielmodus in eine dramatische Schräglage und die virtuelle Kamera rückt näher ans Geschehen. Zusammen mit den wuchtig animierten Hieben eures Lord-Anwärters, einer Vielzahl Blutspritzer und explosiven Spezialeffekten werden dadurch auch weniger abwechslungsreiche Kämpfe gegen Standardmonster zur grafisch opulenten Angelegenheit. Seine volle spielerische Größe offenbart Lord of Arcana bei den Duellen mit den sehenswerten wie anspruchsvoll agierenden Wächtermonstern. Diese dauern locker über eine halbe Stunde und sind ohne spezielle Taktiken und die Analyse der Angriffsphasen und zerstörbaren Schwachpunkte der zähen Brocken nicht zu gewinnen. Jedes Boss-Halali endet in einer rasanten Filmsequenz, in der ihr rechtzeitig die eingeblendeten Tasten drückt, um Feuerriesen, Blitzdämonen und magische Drachen endgültig zu erlegen.

Diese schicke Rüstung macht euch neidisch? Ist ein Sammlerstück.Diese schicke Rüstung macht euch neidisch? Ist ein Sammlerstück.

... und sammeln

Niedergestreckte Viecher hinterlassen genretypisch einen Haufen Köperteile und Gegenstände, die ihr beim Dorfschmied verwendet, um neue Waffen und Rüstzeug zu anzufertigen oder euer aktuelles Equipment zu verbessern. Anders als in Monster Hunter bekommt euer Held aber noch Erfahrungspunkte, die seine Schlagkraft zusätzlich zur sukzessive verbesserten Ausrüstung statistisch aufmotzen. Außerdem hebt die regelmäßige Nutzung eurer Lieblingswaffe oder -zauberei die Stufe der entsprechenden Waffen- oder Magiegattung, was neue Spezialmanöver freischaltet.

Besonders geduldige Sammler gehen auf die Suche nach den Monsterkernen, die Wächtermonster immer, Standardgegner aber nur nach Zufallsprinzip herausrücken. Um genügend Einheiten dieser raren Ressource zu sammeln, müsst ihr ein und dieselbe Mission mitunter ein halbes Dutzend Mal erledigen. Als Belohnung dieser Fleißarbeit winken Luxusbasteleien, die mit besonders hohen Attributsteigerungen und feinen Spezialfähigkeiten locken.

Weiter mit: Test Lord of Arcana - Seite 3

Kommentare anzeigen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: 10 Dinge, die jeder erlebt haben muss

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: 10 Dinge, die jeder erlebt haben muss

Auch wenn ihr Links neuestes Abenteuer schon durchgespielt habt: Im riesigen Hyrule sind euch mit Sicherheit einige (...) mehr

Weitere Artikel

Pokémon Go: Startschuss für legendäre Monster fällt in den nächsten Tagen

Pokémon Go: Startschuss für legendäre Monster fällt in den nächsten Tagen

Nachdem es zahlreiche Leaks, Daten-Durchforstung und die wüstesten Theorien gab, lässt Niantic jetzt die Katz (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Dreadnought
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Lord of Arcana (Übersicht)