Test Stacking - Seite 2

Die Puppen sind detailliert und schön animiert.Die Puppen sind detailliert und schön animiert.

Präsentiert wie ein Stummfilm

Was Stacking neben dem erfinderischen Rätseln so einzigartig macht, ist die künstlerische Inszenierung. Der industrielle Stil kommt in den fünf Kulissen, wie auf einem Zeppelin oder Dampfschiff, gut zur Geltung. Doch nicht nur die hübsche Optik erinnert an vergangene Zeiten, sondern auch die zahlreichen Videosequenzen. Sie sind wie ein Stummfilm-Klassiker aufgebaut und arbeiten vor allem mit dramaturgischen Musikeffekten.

Obwohl die Dialoge lediglich in Textform stattfinden, baut ihr schnell eine emotionale Bindung zum Protaginsten auf. Das liegt vor allem an der schönen detaillierten Animation, die euch in so manchen Szenen zum Schmunzeln bringt. Denn obwohl das Spiel als Stummfilm daher kommt, besitzt es wie die alten Streifen mit Charlie Chaplin einen eigenen Charme und sehr viel gelungenen Humor.

Pro:

  • unverbrauchte Spielidee
  • einzigartige Präsentation
  • schöne Animationen
  • facettenreiche Lösungswege
  • viel zu entdecken

Contra:

  • kurze Hauptgeschichte
  • kleine Kameraschwächen
  • teils zu einfache Rätsel
Dieses Video zu Stacking schon gesehen?

Meinung von Sandra Friedrichs

Tim Schafer hat es geschafft, aus den unförmigen und geschmacklich fragwürdigen Matroschkas ein geniales Spiel zu zaubern. Obwohl ich bisher eine Abneigung gegen diese russischen Kultobjekte verspürt habe, zog mich das Spiel in seinen Bann. Es ist eine einzigartige Idee, als kleiner Junge in andere Puppen hineinzuspringen und diese zu manipulieren. Das Spielprinzip bereitet sehr viel Spaß und funktioniert nach einer kurzen Eingewöhnungszeit. Vor allem die Präsentation im Stil eines Stummfilms ist klasse und versprüht Charme. So lädt die mysteriöse Umgebung zum Entdecken und Finden aller Lösungswege ein. Allerdings sind die Knobeleien größtenteils zu leicht und reduzieren die kurze Spielzeit für die Hauptgeschichte. Dennoch sollte euch das keineswegs abschrecken. Die Welt der Matroschkas ist sehr groß und die vielen zusätzlichen Sammelherausforderungen laden zum Verweilen ein. Riskiert daher unbedingt einen Blick auf eines der ungewöhnlichsten Spiele dieses Jahres.

85 Spieletipps-Award

meint: Ein charmanter Winzling rätselt sich direkt in euer Herz. Nur wenige Schwächen trüben das einzigartige Spielerlebnis mit den Matroschkas.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Inspiration oder Datenklau? 10 dreiste Klone der Spielgeschichte

Inspiration oder Datenklau? 10 dreiste Klone der Spielgeschichte

Nicht zu fassen: In der Welt der Spiele wird geklaut, was das Zeug hält! Und zwar nicht von den Spielern, sondern (...) mehr

Weitere Artikel

Nach mageren Umsatzzahlen: Gamestop schließt weltweit 150 Filialen

Nach mageren Umsatzzahlen: Gamestop schließt weltweit 150 Filialen

Der Finanzbericht des abgelaufenenen Geschäftsjahres der Handelskette Gamestop liegt vor. Da die Geschäftszah (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Stacking (Übersicht)