CoD - First Strike: Erstes Kartenpaket im Detail

(Special)

von Philip Ulc (09. Februar 2011)

Der erste Kartenschwung für den derzeit meist gespielten Multiplayer-Modus ist da - First Strike liefert zu erwartende Qualitätskost zum hohen Preis.

In "Stadium" duelliert ihr euch auf dem Vorplatz eines Eishockey-Stadions - das Eis dürft ihr aber nicht betreten.In "Stadium" duelliert ihr euch auf dem Vorplatz eines Eishockey-Stadions - das Eis dürft ihr aber nicht betreten.

Preis, Umfang, PEGI-Falle

Activisions Ego-Shooter Call of Duty - Black Ops brach Rekorde - in den ersten Tagen nach Veröffentlichung spülte der Titel mehr als 650 Millionen US-Dollar in die Firmenkasse, die Grenze von einer Milliarde Dollar Umsatz war rasch geknackt. Wie schon im unmittelbaren Vorgänger Call of Duty - Modern Warfare 2 plant Activision frisches Kartenmaterial für den überaus beliebten Multiplayer-Modus - die Konkurrenz schläft bekanntlich nicht. Battlefield - Bad Company 2 oder das kommende Homefront sitzen dem Platzhirsch im Nacken.

Seit dem 1. Februar spielen 360-Besitzer das Kartenpaket namens First Strike - satte 15 Euro oder 1200 MS-Punkte müsst ihr dafür hinblättern. Wie gewohnt gedulden sich PC- und PS3-Spieler um rund einen Monat, bevor sie die vier neuen Mehrspieler-Areale und das neue Zombiegebiet betreten. Anders als in Modern Warfare 2 werden keine alten Karten recycelt, sondern es wird euch gänzlich Neues geboten.

Besitzer der PEGI-Version von Black Ops aufgemerkt: First Strike ist aus dem deutschen Marktplatz nur mit der deutschen USK-Version kompatibel. Bezahlter aber möglicherweise nicht funktionstüchtiger Download-Inhalt wird nicht zurück erstattet!

Die Berliner Mauer ist an drei Stellen unterbrochen - die Gelegenheit für Camper.Die Berliner Mauer ist an drei Stellen unterbrochen - die Gelegenheit für Camper.

Die Karten

Wer das neue Kartenpaket heruntergeladen hat, findet den Eintrag "First Strike" als eigenen Menüpunkt - dort werden ausnahmslos nur neue Maps gespielt. Allen Arealen gemein sind die achitektonische Schläue, mit der Entwickler Treyarch designt hat: Alle Gebäude haben mindestens zwei Eingänge, stets müsst ihr auf Rückendeckung achten. Auf das grundlegende Balancing wurde Acht gegeben, auch wenn Scharfschützen auf den neuen Karten leicht im Vorteil sind.

Discovery: Ein deutscher Außenposten in der Antarktis mit der Besonderheit einer mit C4 zerstörbaren Eisbrücke. Diese Stelle ist das Nadelöhr der Karte, die recht Camper-lastig ist. Grafisch die schönste Karte (achtet auf die Polarlichter).

Kowloon: Vom gleichnamigen Abschnitt der "Black Ops"-Kampagne in China inspiriert, aber gänzlich neue Laufwege - im Grunde erklimmt ihr einen Hügel, an deren oberster Stelle ihr euch abseilt. Als Gag tauglich, im richtigen Spiel werdet ihr aber wehrlos vom Drahtseil geballert. Ungewöhnliche Karte, die eher selten gespielt wird.

Stadium: Eine verlassene Eissportarena, die ihr aber nicht betreten dürft. Die Action geschieht auf dem Vorplatz. 'Stadium' ist die kleinste und meist gespielte der vier neuen Karten. Entsprechend viele digitale Tode erwarten euch.

Berliner Mauer: Eine große Karte, die in der Mitte vom berühmt-berüchtigten Todesstreifen der Berliner Mauer getrennt wird. Die Besonderheit: Der Todesstreifen ist nur an drei Stellen passierbar, Computer-gestütze Selbstschussanlagen halten den Grenzbereich sauber. Wachtürme und hohe Gebäude rings um machen die "Berliner Mauer" zu einer perfekten Scharfschützen-Karte. Wird daher selten gespielt.

Ascension: Die neue Zombie-Karte spielt an einem sowjetischen Weltraumbahnhof. Mit dabei: Neue Waffen wie die Sichel oder die Matroschka-Puppen (vier Explosionen-Granate). Auch frische Gegner wie Weltraum-Affen erwarten euch. Der Zombie-Modus macht zwar Spaß, aber nur mit einer privaten Gruppe - im öffentlichen Raum wartet ihr vergeblich auf verläßliche Mitspieler.

Fakten zu First Strike

  • vorerst 360-exklusiv
  • Kosten: ca. 14 Euro
  • vier Multiplayer-Karten
  • eine frische Zombie-Karte
  • neue Waffen und Perks im Zombie-Modus
  • neue Erfolge

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 9: Audio-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Black Ops (Übersicht)