Vorschau Dark Souls: Demon's Souls in noch schwerer? Spinnen die?

von Sandra Friedrichs (08. März 2011)

Spieler mit zartem Gemüt und geringer Frustgrenze verlassen jetzt bitte diesen Artikel! Dark Souls ist ein bockschweres Spiel in einer blutigen Fantasy-Welt. Wer schon beim inoffiziellen Vorgänger Demon's Souls häufig in den Controller biss, sollte sich schnell eine neue Kauleiste zulegen. Der Schwierigkeitsgrad zieht nämlich noch mal kräftig an. Geht das überhaupt? Und bereitet das noch Freude?

Viele Monster nehmen euch auf die Hörner und töten euch hunderte Male.Viele Monster nehmen euch auf die Hörner und töten euch hunderte Male.

Heutzutage erscheinen nur noch wenige schwere Spiele. Während früher quasi jeder Arcade-Titel wie Mega Man oder Contra zu Wutanfällen einlud, gilt dieses nun lediglich für vereinzelte Spiele wie Super Meat Boy. Das liegt einerseits daran, dass die Spiele nicht mehr von Spielautomaten stammen, wo ein hoher Schwierigkeitsgrad dazu anstiftete, noch eine kostenpflichtige Runde zu spielen. Andererseits haben vielleicht auch die Spieler selbst kaum die Geduld, nach etlichen Stunden höchstens einen Abschnitt zu bewältigen. Natürlich bestätigen Ausnahmen die Regel. Eine davon war 2009 das Fantasy-Abenteuer Demon's Souls für PlayStation 3.

Das Action-Rollenspiel begeisterte mit einem extrem fordernden Schwierigkeitsgrad. Jedem Erfolg lagen harte Arbeit und dutzende Bildschirmtode zugrunde. Der Titel faszinierte durch seine eigene Fairness und motivierte stets zum Weiterspielen. Daher verkaufte sich dieses großartige Spiel auch wie warme Semmeln rund um den Globus. Die Ankündigung von Nachfolger Dark Souls verwundert daher kaum. Allerdings ist dieser Titel kein offizieller Nachfolger von Demon's Souls, da das Entwicklerteam den Hersteller von Sony zu Namco gewechselt hat. Dafür kommt nun neben der PS3- auch eine Xbox-360-Version. Aber keine Sorge, die Grundidee bleibt dieselbe: Es erwarten euch bockschwere Kämpfe am Rande des Wahnsinns.

Dark Souls präsentiert sich in einer Mittelalter-Optik.Dark Souls präsentiert sich in einer Mittelalter-Optik.

GTA trifft aufs Mittelalter

Der Fokus von Dark Souls liegt auf der offenen Spielwelt. Jedes Gebiet ist erforschbar und sogar Geheimgänge kreuzen euren Weg. Im Spiel ist der Handlungszweig vorgegeben, aber eurem Expeditionszwang könnt ihr individuell nachgehen. Namco bietet euch dadurch eine tolle Möglichkeit, die düstere, mittelalterliche Welt zu erkunden und neue Waffen und Objekte für die späteren Kämpfe zu sammeln.

Die Gefechte bleiben natürlich genauso facettenreich wie in Demon's Souls. Es soll mehr als 100 Waffentypen und schier unendliche Wege geben, die Schlachten zu bewältigen. In den Kämpfen wechselt ihr fließend die Waffenhand und bewegt so problemlos ein Schild samt Schwert. Außerdem könnt ihr neben zahlreichen Zaubern auch die Umwelt für eure Attacken nutzen. Springt ihr beispielsweise von einem Felsen auf einen riesigen Troll, landet ihr auf seinen Schultern und durchbohrt ihn anschließend mit eurem Schwert. Dieses neue Element macht einen wichtigen Teil der Schlachten aus, da ihr so vielseitiger und stärker attackieren könnt. Solch ein facettenreiches Kampfsystem ist in Dark Souls auch bitter nötig, denn der Schwierigkeitsgrad fällt härter aus als in Demon's Souls!

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

Pokémon Go: Niantic bestätigt neue Pokémon für das Spiel

Pokémon Go: Niantic bestätigt neue Pokémon für das Spiel

Bereits vor einer Weile haben sogenannte Dataminer Hinweise darauf gefunden, dass im Quellcode von Pokémon Go kn (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dark Souls (Übersicht)