Test TimeSplitters 2

von mathias (28. Dezember 2002)

Mit "Time Splitters 2" bringt Eidos die Fortsetzung des vielumjubelten 3D-Shooters für die Xbox auf den Markt. Ob es ein würdiger Nachfolger ist und auch mit der Genrereferenz "Halo" mithalten kann, erfahrt ihr in unserem Testbericht.

Beim ersten mal Spielen von "Time Splitters 2" muss man sich ein Spielerprofil erstellen. Hat man dies erledigt, wählt man die Anzahl der Spieler und findet sich nach einem Intro im Hauptmenü wieder. Hier kann man verschiedene Optionen wie zum Beispiel Sound oder Steuerung verändern und den gewünschten Spielmodus wählen. Es gibt einen Arcade-Modus, einen Herausforderung-Modus und den Story-Modus. Im Arcade-Modus kann man zwischen den Punkten Arcade-Liga, Arcade-Eigen und System-Link wählen. Bei der Arcade-Liga spielt man an festgelegten Orten einige schnelle Turniere, während man bei Arcade-Eigen seine eigenen Regeln für einige Turniere festlegen kann. Über den Menüpunkt System-Link kann man über das Xbox-Link-Kabel mit bis zu 16 Spielern zocken.

Vielfalt in Mengen

Der Hauptmodus von "Time Splitters 2" ist der Story-Modus. Hier muss man verschiedene Aufgaben erledigen. Es gibt 9 verschiedene Missionen, die sich alle zu einer unterschiedlichen Zeit und an verschiedenen Orten abspielen. Es geht los im Jahre 1990 in Sibirien, danach kommt Chicago (1932), dann Paris (1895), Japan (2019), Planet X (2280), Nuklearspalter (1972), Wilder Westen (1853), Azteken Ruinen (1920) und zum Schluss die Roboterfabrik im Jahre 2315. Natürlich unterscheiden sich die Missionen in ihrem grafischem Stil sowie in den verfügbaren Waffen und den Gegnerarten. So besitzt man zum Beispiel in der Mission Chicago Waffen wie Pistole und eine Winchester, während man in der Mission Planet X schon hoch moderne Laserwaffen besitzt.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

Von kräftigen Riesengolems und Feinschmecker-Ratten bis zu schwebenden Walen: Die Pokémon-Welt ist voll von (...) mehr

Weitere Artikel

Star Wars Battlefront: So könnt ihr ab kommender Woche gratis spielen

Star Wars Battlefront: So könnt ihr ab kommender Woche gratis spielen

Mit den Diensten EA Access und Origin Access hat Spielhersteller Electronic Arts (EA) zwei Dienste geschaffen, die euch (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

TimeSplitters 2 (Übersicht)