Test De Blob 2 - Seite 2

Eine kunterbunte Stadt erzeugt einen facettenreichen Soundtrack.Eine kunterbunte Stadt erzeugt einen facettenreichen Soundtrack.

Hört, was euch gefällt

Neuankömmlinge brauchen sich übrigens keine Sorgen zu machen. Das Spiel setzt weder geschichtliche noch technische Vorkenntnisse voraus. So könnt ihr in zwölf Spielabschnitten problemlos die bunte Kugel Blob begleiten, die eine korrupte Regierung stürzen will. Der Antagonist Genosse Schwarz ist dabei derart böse, dass er der Welt sogar ihren farblichen Anstrich raubt. Allein der bunte Blob und seine Anhänger trotzen dem grauen Einheitsbrei und starten eine Revolution. Ein Farbkrieg bricht aus, dessen hübsche Präsentation und hochaufgelöste Grafik ein Augenschmaus ist. Überall verstecken sich Details. Berührt der Blob beispielsweise einen grauen Baumstumpf, wächst daraus eine farbenprächtige Pflanze mit Früchten. Rollt er eine Grasfläche entlang, färbt sich der Rasen wieder saftig grün. So entsteht im Laufe der Zeit eine wunderschöne Kulisse, die obendrein eine individuelle Melodie trägt. Schließlich besitzt jede Farbe einen anderen Klang.

Eine herrliche Welt, in der ihr euch gerne fallen lasst. Nur die humorige Inszenierung reißt euch des Öfteren aus dem Idyll heraus und strapaziert im Gegenzug eure Lachmuskeln. Beispielsweise dreschen dem fliegenden Blob immer wieder Zeitungen und Vögel ins Gesicht. Er versucht dennoch, seine coole Heldenpose zu halten. Dieser Klamauk lockert das Spielgeschehen auf und macht de Blob 2 zu einem Genuss.

Der Blob färbt die Umgebung mit einfachem Rollen ein.Der Blob färbt die Umgebung mit einfachem Rollen ein.

Monotones Dasein

Die erfrischende Ausgangsidee setzt sich auch in der Spielmechanik fort. Taucht ihr den Blob in ein Farbreservoire, nimmt er dessen Tönung auf und bemalt die Umgebung damit. Das bietet natürlich eine gute Rätselgrundlage. Ihr startet mit den Farben Gelb, Blau und Rot. Mit der Zeit werden allerdings eure Kombinationsfähigkeiten auf die Probe gestellt. Beispielsweise sollen Gebäude einmal in Violett erstrahlen, andere wiederum in Orange. Wer in der Schule gut aufgepasst hat, weiß natürlich, dass er für Lila Rot und Blau mischt, für Orange hingegen Rot und Gelb. Nach einiger Zeit gestaltet ihr die Stadt auf diese Weise herrlich farbenfroh und trainiert so ganze nebenbei auch noch euren Grips.

Obwohl sich die Spielmechanik zuerst gut und einzigartig anfühlt, wird sie schnell monoton. In jedem Spielabschnitt warten auf euch dieselben Rätselpassagen mit den gleichen Aufgabenstellungen wie "färbe das Haus braun ein" oder "male die Fabrik grün an", Abwechslung sucht ihr vergeblich. Nervig sind dabei die ständigen Hilfeeinblendungen, die euch jeden Schritt haarklein erklären. Natürlich können sich so Kinder einfacher mit dem Spiel auseinandersetzen, doch Jugendlichen und Erwachsenen fehlt schnell der gewisse Anspruch. Schließlich wollt ihr die Welt entdecken und nicht schon vorgekaut serviert bekommen.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - De Blob 2

Cun14
81
DauerZocker98
71

Ein farbenfrohes Deja - fu

von gelöschter User

Alle Meinungen

De Blob 2 (Übersicht)