Zelda: Alles, was ihr schon immer wissen wolltet! - Majoras Mask, Oracle of Ages, Oracle of Seasons und The Wind Waker

(Special)

Oracle of Ages und Oracle of Seasons sind miteinander verwoben, aber trotzdem eigenständig.Oracle of Ages und Oracle of Seasons sind miteinander verwoben, aber trotzdem eigenständig.

Der Sprung ins 21. Jahrhundert

Anderthalb Jahre später im April 2000 folgt ein zweites N64-Zelda, das ähnlich wie das zweite NES-Zelda im Schatten des Vorgängers steht. Zu Unrecht. The Legend of Zelda - Majoras Mask verwendet dieselben Grafik-Elemente wie Ocarina of Time und erzählt die Geschichte unmittelbar weiter. Der Zeitdruck, dem man sich wegen des abstürzenden Mondes stets ausgesetzt sieht, ist allerdings eine Neuerung, die viele Spieler als unbequem empfinden.

2001 versöhnt viele der Anhänger wieder, denn nun gibt es gleich ein Zelda im Doppelpack. Zelda - Oracle of Ages und Zelda - Oracle of Seasons erscheinen zeitgleich für den Gameboy Color und weisen stilistisch und inhaltlich Parallelen auf. Trotzdem handelt es sich um zwei eigenständige Spiele. Grafisch orientieren sie sich an dem damals acht Jahre alten Link's Awakening. Obwohl die Qualität der beiden Taschen-Zeldas hervorragend ist, hat man es hier nicht mit neuen Meilensteinen zu tun. Der wird erst mit der nächsten Heimkonsole von Nintendo erwartet.

The Wind Waker polarisiert wie kein anderes Zelda-Spiel.The Wind Waker polarisiert wie kein anderes Zelda-Spiel.

Der Wind Waker - Liebe auf den zweiten Blick

Mit dem GameCube kommt eine Zeit der Veränderung auf Link und seine Welt zu. The Legend of Zelda - The Wind Waker erscheint 2002 und sorgt bei der Mehrzahl der Spieler für - zumindest anfängliches - Entsetzen. Jeder hat mit einem GameCube-Zelda gerechnet, dessen Grafik nun noch näher an die Realität rückt und dessen Link (wie es Super Smash Bros. Melee vorgemacht hatte) wie ein richtiger Mensch aussieht. Doch wieder erfinden die Entwickler das Zelda-Genre neu.

Statt realistischer Grafik verwendet The Wind Waker den sogenannten "Cel Shading"-Stil von Jet Set Radio, bei dem Links Umgebung in knalligen Farben erstrahlt und er selbst wie eine nachlässig proportionierte Comicfigur aussieht. Dass sich das Abenteuer zu großen Teilen auf einem Meer abspielen soll, verunsichert die Spieler zusätzlich. Doch kaum ist The Wind Waker im Handel, verhallt der allgemeine Aufschrei und weicht einem zerknirschten Brummeln, weil man Miyamotos und Aonumas Talent für sinnvolle Innovationen unterschätzt hat. Die Presse würdigte das neue Zelda von vornherein mit Spitzenwertungen - wie gewohnt.

Dieses Video zu Legend of Zelda (1987) schon gesehen?

Weiter mit: Four Swords Adventures, The Minish Cap, The Phantom Hourglass, Spirit Tracks, Twilight Princess und Skyward Sword

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - The Legend of Zelda (1987)

Alle Meinungen

Legend of Zelda (1987) (Übersicht)