Test Total Immersion Racing - Seite 2

Der Abendsonne entgegenDer Abendsonne entgegen

Grafik

Die Fahrzeugmodelle sind detailreich und originalgetreu, hier kann das Spiel punkten. Durch das fehlende Schadensmodell ist das aber auch nicht so schwer wie bei Konkurrenztiteln, die verschiedene Schäden noch realistisch darstellen müssen. Starke Abstriche muss man allerdings bei der Streckengestaltung machen. Die Texturen für Asphalt, Rasen und Kiesbett sind eintönig und pixelig. Das sieht nicht nur schlecht aus, sondern wirkt im ganzen Spielablauf unruhig. Der Streckenrand ist eher karg, die Tribünen wirken auch nicht gerade belebt, was aber bei guter Action auf der Strecke nicht so stark ins Gewicht fällt. Hübsch sind die Lichteffekte, verschiedene Tageszeiten erzeugen eine eigene Stimmung und fährt man z.B. in Monza oder Hockenheim durch den Wald, dann erzeugt die Sonne sehr schöne Lichtstrahlen durch die Bäume, die sich auch in den Fahrzeugen spiegeln. Negativ anzumerken sei noch ein Punkt, der auch ein Kritikpunkt im Gameplay ist - es gibt kein schlechtes Wetter.

Insgesamt 12 verschiedene Strecken stehen zur AuswahlInsgesamt 12 verschiedene Strecken stehen zur Auswahl

Sound

Die Musik in den Menüs geht in Ordnung, auf der Strecke ist sie eher nervig, was jedoch einstell- bzw. abschaltbar ist. Die Geräuschkulisse während des Rennens ist eher dürftig. So klingen Rennboliden? Die dürftigen Klicks und Klacks bei Berührungen und Rammstößen passen ins Bild zum nicht vorhandenen Schadensmodell - wo nichts kaputt geht kann auch nichts scheppern ... Auf dem Testsystem gab es auch öfter Totalausfälle der Sounds, besonders in Situationen, wo viele Fahrzeuge auf einmal sich auf der Strecke tummelten.

Weiter mit: Test Total Immersion Racing - Seite 3

Kommentare anzeigen

Videospiele sind in der Mitte von "Videospiele sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen" angekommen

Videospiele sind in der Mitte von "Videospiele sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen" angekommen

"Es geht jetzt auch seriös: Videospiele werden erwachsen" titelte die Berliner Morgenpost am 12. Juni 2017. Nun, (...) mehr

Weitere Artikel

Need for Speed - Payback: Von der Schrottkarre zum heißen Flitzer

Need for Speed - Payback: Von der Schrottkarre zum heißen Flitzer

Für viele Autonarren steht das Tuning ihres Traumwagens weit oben auf der Wunschliste. Ein Auto perfekt auf die ei (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Total Immersion Racing (Übersicht)