Test Marvel vs. Capcom 3: Superschläger mit ADHS

von Michael Schock (04. März 2011)

Kloppe von Comic-Helden bekommt man nicht alle Tage auf Konsole. Und noch seltener gut. Capcoms Kult-Crossover Marvel vs. Capcom stellt sich im dritten Teil an, diesen Kiefer wieder zu verrücken. Wer auf die schnelle Nummer Zwischendurch steht, riskiert einen Blick.

Sentinels Entladungen sind entsprechend groß.Sentinels Entladungen sind entsprechend groß.

Noch nie eine "Astral Heat" in BlazBlue geschafft, Kazuya keine Kombo über fünf Treffer entlockt und regelmäßig an Guiles Supermove verzweifelt? Macht nichts, Marvel vs Capcom 3 - Fate of Two Worlds schickt sich an, auch denen ein kämpferisches Erfolgserlebnis zu bescheren, die Knopf-Legastheniker oder Anleitungs-Verweigerer sind.

Die durchgedrehte Action machte schon den pixeligen 2D-Vorgänger Marvel vs Capcom 2 aus dem Jahr 2000 zum Kult in der Prügelgemeinde, wurde schließlich sogar im Xbox-Live- und PlayStation-Store veröffentlicht. Trotz steter Weiterentwicklung des Genres ist er auch heute noch für eine launige Runde gut - das muss der neue Teil erst mal nachmachen.

Iron Man harrt gelassen der Bombe, die Hsien Ko im kredenzt.Iron Man harrt gelassen der Bombe, die Hsien Ko im kredenzt.

Liest du noch oder kämpfst du schon?

Comic-Fachidioten legen für dieses Prügelspiel gerne das Heftchen zur Seite, denn der Titel suggeriert es dezent: Das Kämpferfeld ist ein wilder Mix aus Marvel- und Capcom-Charakteren. Logik bei der Auswahl? Nicht vorhanden. Natürlich gibt es die üblichen Verdächtigen, die ihr Abo-Ticket für jedwede Handkantenveranstaltung gelöst haben. Das Street Fighter-Lager ist wie immer stark repräsentiert. Ryu und Chun Li sind ebenso mit im Boot wie Dämon Akuma. Immerhin hat Capcom darauf verzichtet, die identischen Klone Ken, Sakura etc. ebenfalls mit zu verwursten. Auch den neusten Teilen wurde Rechnung getragen und Profimörderin C. Viper mit zum Kombo-Krawall genommen.

Ebenfalls dabei sind ein paar Recken des sträflich unterschätzten Darkstalkers-Universums, allerdings nur weibliche: Vampirdame Morrigan, China-Geist Hsien-Ko und Katzenmädel Felicia. Soweit erwartete Kost. Die Überraschungen kommen aus Spielen ganz anderer Genres. Griff in Teil 2 Jill Valentine (diesmal nur als kostenpflichtiger Download zu haben) noch zur Wumme, ist diesmal Pumper Chris Redfield auf einer Resident Evil-Außenmission. Ihm ist Boss Wesker gleich mit gefolgt. Aber auch Amaterasu, der weiße Wolf aus dem Kunst-Adventure Okami ist mit dabei. Tron Bonne und Zero aus der Hüpf-Action Mega Man. Sowie Mike Haggar aus dem Klassiker Final Fight und Nathan Spencer aus Bionic Commando . Schon schwindlig von dem Mix? Haltet euch fest, selbst der Kultritter aus Ghosts 'n Goblins, Arthur, hat es ins Spiel geschafft. Neben weiteren Recken aus den Spielen des berühmtesten Beat'em-Up-Lieferanten der Welt.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

PlayStation Experience 2016: Eine Zusammenfassung der Neuigkeiten

PlayStation Experience 2016: Eine Zusammenfassung der Neuigkeiten

Neben den internationalen Spielemessen veranstaltet Sony auch noch eine hauseigene Messe, die PlayStation Experience. D (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Marvel vs Capcom 3 - Fate of Two Worlds

Alle Meinungen

Marvel vs Capcom 3 (Übersicht)