Vorschau Top Spin 4: Variantenreiche Filzball-Jagd mit Legenden-Bonus

von Philip Ulc (28. Februar 2011)

Realismus in Sportspielen ist dann verkaufsfördernd, wenn dieser auch zu steuern ist. Die Fehler aus Top Spin 3 wandelt Take 2 im vierten Teil in das stärkste Argument für die Tennis-Simulation um.

Jeder Spieler verfügt über individuelle Stärken und Schwächen.Jeder Spieler verfügt über individuelle Stärken und Schwächen.

Der Tennissport in Videospielen war schon immer mehr Arcade als Simulation. Ausnahme: Die Top Spin-Serie, die sich vom großen Konkurrenten Virtua Tennis aus dem Hause SEGA durch den zunehmenden Grad an Realismus unterschied. Der negative Höhepunkt: Top Spin 3 hatte so vertrackte Kontrollen, das nur Tennis-Profis einen flüssigen Spielablauf auf den Platz zauberten.

Also reduziert Take mit Top Spin 4 die Komplexität der Steuerungsbefehle, ohne jedoch ein realistisches und variables Tennis zu vernachlässigen. Die Erfolgsformel lautet Ein-Knopf-Kontrollen, für die ihr aber das richtige Timing braucht. Wir spielten die Filzball-Simulation Probe und überzeugten uns von dem Credo: Weniger (Komplexität) ist mehr (Realismus).

Im Karriere-Modus erstellt ihr euren Wunsch-Spieler mit besonderen Bewegungen.Im Karriere-Modus erstellt ihr euren Wunsch-Spieler mit besonderen Bewegungen.

Finessen der Steuerung

Anstatt euch mit unzähligen Befehlsmanövern zu verwirren, müsst ihr euch prinzipiell nur die vier Aktionstasten merken. Jede Taste steht für eine Schlagart: normaler Schlag, Top-Spin, Slice und Lob. Damit beherrscht ihr das ganze Schlag-Repertoire aller Spieler. Fortgeschrittene umlaufen per Knopfdruck der Schultertaste ihren schwächeren Arm, sprinten automatisch ans Netz und setzen Stoppbälle.

Der Unterschied zwischen einem guten und einem schlechten Spieler liegt nicht darin, irgendwelche besonderen Befehle zu kennen und damit im Vorteil zu sein, sondern darin, die Kontrollen im richtigen Moment einzusetzen. Die Chancengleichheit ist also grundsätzlich gegeben. Das erinnert an die motivierende Lernkurve eines Street Fighter - es geht einzig und allein und das richtige Timing.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Aktuelle Arbeitsplatz-Simulatoren: Das machen sie besser als die Realität

Aktuelle Arbeitsplatz-Simulatoren: Das machen sie besser als die Realität

Irgendwann musste der Zeitpunkt kommmen, an dem Spiele das Leben fast wahrheitsgetreu abbilden, oder ihm sogar einen (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

(Quelle: White Owls Inc.) Swery65 ist zurück: Der kreative Kopf hinter Spielen wie Deadly Premonition und D4 - Dar (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Top Spin 4 (Übersicht)