Test Pokemon Weiss - Seite 4

In der Traumwelt trefft ihr endlich wieder auf die alten Genossen.In der Traumwelt trefft ihr endlich wieder auf die alten Genossen.

So seht ihr Pikachu und seine Freunde wieder

Habt ihr genug von der normalen Pokémon-Jagd, gibt es zahlreiche Methoden, euch abzulenken. So bestreitet ihr beispielsweise in der Kampfmetro sieben Schlachten gegen Computergegner, die mit Gegenständen wie neuen Attacken oder Tränken belohnt werden. Daneben könnt ihr eure Zeit auch in Musiktheatern verbringen. In diesen macht ihr eure Begleiter zu Stars. Stattet eure Schützlinge mit skurrilen Dekorationsartikeln aus, drückt die angegebenen Knöpfe zur richtigen Zeit und legt eine extravagante Darstellung hin. Zum Dank erhaltet ihr wiederum Objekte für euren weiteren Werdegang zum Pokémon-Champ.

Möchtet ihr Einall ganz verlassen, könnt ihr die Traumwelt betreten. Via einem "Global Link Account" und hochgeladener Speicherdatei kommt ihr in den Genuss der neuen Spielinhalte. So trefft ihr in der Traumwelt oft auf Monster, die nicht aus der Einall-Region, sondern aus den älteren Gebieten wie Kanto oder Sinnoh stammen. Bekämpft ihr sie zum ersten Mal, tauchen sie ebenfalls in der fünften Generation auf und lassen sich dort einfangen. So könnt ihr endlich Pikachu & Co. wiedersehen! Daneben lassen sich in der Traumwelt Beeren pflanzen, seltene Gegenstände finden und sogar ein eigenes Haus dekorieren. Beachtet allerdings, dass ihr diese träumerische Welt nur eine Stunde täglich besuchen könnt! Plant euren Ausflug also von Anfang an, sodass ihr die Zeit ausnutzt.

Im Pokémon-Center nehmt ihr Kontakt zu anderen Spielern auf.Im Pokémon-Center nehmt ihr Kontakt zu anderen Spielern auf.

Dieses Video zu Pokemon Weiss schon gesehen?

Weltweite Begegnungen

Möchtet ihr mit Menschen in Kontakt treten, stehen euch viele Mehrspieleroptionen zur Verfügung. Per Infrarotverbindung lassen sich Kämpfe verschiedenster Art ausfechten oder Tauschgeschäfte abschließen. Über eine drahtlose DS-Datenübertragung oder auch Wi-Fi Connection lässt sich darüber hinaus der Viso-Caster nutzen, mit dem ihr euch mit bis zu drei Freunden im Videochat unterhalten könnt. Daneben ist es möglich, bei einer aktiven Verbindung mit anderen Trainern gemeinsam Missionen zu bestreiten. Allerdings dürft ihr euch keineswegs Missionen im Sinne von langen, facettenreichen Quests vorstellen. Ihr fordert beispielsweise den Gastgeber der Runde zu einem Kampf auf oder versteckt einen seltenen Gegenstand vor den anderen Mitstreitern in einem eng bemessenen Zeitrahmen. Die Missionen dienen daher eher als kurze Beschäftigung. Dabei hättet ihr euch bestimmt gefreut, wenn euch andere Spieler in eurer Welt besucht und die Abenteuer gemeinsam bestritten hätten. Schade.

Übrigens müsst ihr euch nicht mit lästigen Freundschaftcodes auseinandersetzen. Per "Wi-Fi Connection" könnt ihr in Zufallskämpfen auf jeden Gegner der Welt stoßen und ihn nach einem guten Gefecht in euer Adressbuch übernehmen. Dadurch geht nicht nur kein Kontakt verloren, sondern ihr findet schneller Spieler, die bereit sind, mit euch zu tauschen oder zu kämpfen.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Das Duell: PlayStation 4 Pro versus Xbox One S

Das Duell: PlayStation 4 Pro versus Xbox One S

Sony gegen Microsoft: Das langjährige Duell geht 2016 in eine neue Runde. Beide Hersteller liefern dieses Jahr neue (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Pokemon Weiss (Übersicht)