Test Mindjack - Seite 2

Pro

  • schnörkellose Ballerei
  • Gegner kontrollieren
  • online in Spiele einklinken
  • günstig ( Link zu Amazon )

Contra

  • Spielmechanik wirkt laienhaft
  • Unmotivierte Handlung
  • Technisch überholt
  • mangelnde Rücksetzpunkte

Meinung von Joachim Hesse

Ich habe mir Mindjack zum Schnäppchenpreis bei einem Internet-Versender im Ausland bestellt. Ich bin halt ein Liebhaber von Kill.Switch. Deshalb freue ich mich sogar über halbherzige Alternativen. Aber dann doch bitte welche, die mich nicht wieder in die Ballerspiel-Steinzeit versetzten. Das Maschinengewehr-Kasperletheater von Mindjack lässt kaum ein Spielmechanikfettnapf aus. Es ist auch kein Killzone 3, dem ich dank Effektbombardement vielleicht den einen oder anderen Fehler verzeihe. Eine Firma wie Activision hätte Mindjack vermutlich vor der Produktionsreife eingestampft und die Entwickler in die Office-Abteilung von Microsoft vermittelt. Wer das SquareEnix-Werk super findet, hält auch Die Bourne Verschwörung für das beste Spiel der Welt. Die habe ich im Gegensatz zu Mindjack aber immerhin durchgespielt.

40

meint: Unterdurchschnittliche Maschinengewehrballerei, bei der ihr von Deckung zu Deckung lauft. Gegner durch Gedankenkontrolle zu steuern, markiert den Höhepunkt.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Noch mehr überstrapazierte Dinge in JRPGs: Eine Fortsetzung

Noch mehr überstrapazierte Dinge in JRPGs: Eine Fortsetzung

Jeder kennt sie, viele rollen beim Gedanken daran mit den Augen, sie sind vom Aussterben bedroht und würden uns (...) mehr

Weitere Artikel

Overwatch: Spielmodus "Drei gegen Drei" könnte fester Bestandteil werden

Overwatch: Spielmodus "Drei gegen Drei" könnte fester Bestandteil werden

Overwatch wird hauptsächlich im Modus "Sechs gegen Sechs" gespielt. Lediglich in der Arcade-Abteilung des Spiels k (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Mindjack (Übersicht)