Test Secret of Mana: Rollenspiel-Klassiker für iPhone

von Sven Wernicke (24. März 2011)

Schon viele Spieleklassiker haben den Weg in den AppStore gefunden. So auch das Meisterwerk Secret of Mana, das nach wie vor als Meilenstein auf dem Super Nintendo gilt. Square Enix erweckt diese Legende auf iPhone und iPod Touch zu neuem Leben.

Secret of Mana erschien ursprünglich vor 18 Jahren für das Super Nintendo.Secret of Mana erschien ursprünglich vor 18 Jahren für das Super Nintendo.

Wie im Original aus dem Jahr 1993 schlüpft ihr in die Haut des frisch gebackenen Helden Randi, der eher zufällig in sein großes Abenteuer hinein rutscht. Denn als Randi wie in der König Artus Sage ein Schwert aus einem Stein zieht, beginnt der Anfang vom Ende. Er wird dafür verantwortlich gemacht, dass Monster plötzlich auftauchen und das Königreich attackieren. Dabei scheint sowieso alles vorbestimmt zu sein, denn Randi wurde als Baby adoptiert und seine Zukunft war längst vorbestimmt.

Letztendlich erwartet euch eine erstaunlich anspruchsvolle Geschichte, die trotz ihres Alters in keiner Weise an Charme und Spannung verloren hat. Es mag höchstens schade sein, dass Square Enix auf deutsche Texte verzichtet hat - denn so kommen nur diejenigen in den vollen Genuss der intelligenten Handlung, die des Englischen (oder Japanischen) mächtig sind.

Das praktische Ringmenü in Aktion.Das praktische Ringmenü in Aktion.

Versions-Unterschiede zwischen iPhone und Super Nintendo

Im Verlauf trifft Randie auf zwei Begleiter: Ein Mensch und ein Kobold schließen sich ihm an, und hier fällt schon der erste Unterschied zum SNES-Werk auf. Die Macher verzichteten nämlich auf einen Mehrspieler-Modus. Ursprünglich konntt ihr im Dreierteam gemeinsam das Spiel bewältigen. Nun müsst ihr auf eine nicht ganz zufriedenstellende Künstliche Intelligenz zurückgreifen. Schade.

Sonst ist alles wie gehabt: In einem farbenfröhlichen Manga-Universum schlägt sich der Trupp in Echtzeit von 'oben' durch liebevoll detaillierte Schauplätze. Intuitiv zu steuernde Kämpfe erfolgen in Echtzeit, durch absolvierte Schlachten sammelt ihr Erfahrungspunkte, die neue Fähigkeiten freischalten. Im Grunde hält sich Secret of Mana an die nach wie vor gültigen Standards für Action-Rollenspiele bzw. Action-Adventures. Auch das einzigartige Ringmenü von damals fand den Weg in die Konvertierung. Dadurch können Gegenstände im Inventar schneller ausgewählt werden - zumindest theoretisch. Denn dank der Touchscreen-Steuerung funktioniert das nicht mehr ganz so eingängig wie mit dem Gamepad des SNES.

Dieses Video zu Secret of Mana schon gesehen?

Hat dir "Secret of Mana: Rollenspiel-Klassiker für iPhone" von Sven Wernicke gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Weiter mit: Test Secret of Mana - Seite 2

Kommentare anzeigen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: 10 Dinge, die jeder erlebt haben muss

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: 10 Dinge, die jeder erlebt haben muss

Auch wenn ihr Links neuestes Abenteuer schon durchgespielt habt: Im riesigen Hyrule sind euch mit Sicherheit einige (...) mehr

Weitere Artikel

Need for Speed - Payback: Von der Schrottkarre zum heißen Flitzer

Need for Speed - Payback: Von der Schrottkarre zum heißen Flitzer

Für viele Autonarren steht das Tuning ihres Traumwagens weit oben auf der Wunschliste. Ein Auto perfekt auf die ei (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Secret of Mana (Übersicht)