15 Jahre Resident Evil: Eine Serie schockt ihr Publikum - Resident Evil: Zero und Resident Evil 1 und Nachfolger

(Special)

Die 18-jährige Rebecca tritt mit Bill gemeinsam gegen die blutrünstigen Zombies an.Die 18-jährige Rebecca tritt mit Bill gemeinsam gegen die blutrünstigen Zombies an.

Resident Evil: Zero

erschienen: 2002 in Japan, 2003 in Europa

Plattform: GameCube, Wii (2010)

Die Handlung: Das Bravo-Team des Spezialkommandos S.T.A.R.S. soll im Raccoon Forest eigentlich ungelösten Todesfällen nachgehen, stürzt mit dem Hubschrauber allerdings ab. Der Kontakt zur Außenwelt ist verloren, dafür überlebt die Einheit den Unfall. Sie untersuchen den Wald und entdecken einen aufgebrochenen Gefangenentransporter und Leichen brutal ermordeter Soldaten. Rebecca Chambers und ihre Kumpanen machen sich nun auf die Suche nach dem flüchtigen Sträfling Billy Coen. Nachdem die Protagonistin allerdings allein einen Zug betritt und dort von lauernden Zombies attackiert wird, schließt sie sich mit dem scheinbar doch unschuldigen Billy zusammen. Die Zombies sind im Übrigen das Ergebnis der Forschungen des Pharmakonzerns Umbrella Corporation, der den sogenannten T-Virus in Raccoon City verbreitet hatte. Der Virus zerstört das menschliche Immunsystem und die Gehirnfunktionen, worauf der Wirt nach kurzer Zeit mutiert, verwest und seinen Nahrungstrieben folgt. Das Pärchen Billy und Rebecca macht in Racoon City darüber hinaus auch die Bekanntschaft mit dem Antagonisten Wesker, der als Spion für die Umbrella Corporation als S.T.A.R.S.-Anführer arbeitete und seine eigene Truppe den T-Virus Experimenten zur Verfügung stellte.

Die Besonderheiten: Mithilfe des "Buddy-Systems" könnt ihr im Spielverlauf zwischen Billy und Rebecca an vorgesehenen Bereichen wechseln. Außerdem zeigt der Titel bereits bekannte Orte in aufpolierter und verbesserter Grafik. Das erkennt ihr natürlich nur, falls ihr die Kernreihe chronologisch gespielt habt.

Typisch für Resident Evil: War die Pistolenmunition verbraucht, blieb nur noch das kleine Messer zur Verteidigung.Typisch für Resident Evil: War die Pistolenmunition verbraucht, blieb nur noch das kleine Messer zur Verteidigung.

Resident Evil

erschienen: 1996

Plattform: PlayStation, Sega Saturn (1997), PC (1997), GameCube (2002), Wii (2009)

Die Handlung: Nachdem das Bravo-Team aus Resident Evil Archives - Zero mit dem Hubschrauber abgestürzt ist, soll nun das Alpha-Team mit Chris Redfield und Jill Valentine im Raccoon Forest landen und die bereits erwähnten Todesfälle aufklären. Dabei betritt die Truppe ein altes Herrenhaus, die Spencer-Villa, in der sie nach Angriffen von Zombiehunden Zuflucht suchen. Allerdings bemerken die Protagonisten schnell, dass es sich hier eher um ein Horrorhaus handelt. Die Umbrella Corporation infizierte die Bewohner der Villa nämlich mit dem T-Virus. Die Meldung der Todesfälle sollte daher lediglich eine kämpferische Menschengruppe in das Haus locken, um die Stärke des T-Virus zu demonstrieren.

Die Besonderheiten: Resident Evil "infizierte" die Spielermassen mit dem Survival-Horror-Vergnügen. Die vorgerenderten Hintergründe, die cineastischen Videosequenzen und die etlichen Schockmomente lösten bei den Spielern regelrecht Begeisterungsstürme aus. Der Horrorgrusel in Kombination mit Action- und Rätselpassagen passt zu der mysteriösen Villa und der spannenden Spielmechanik. Darüber hinaus erhöhen die acht Enden den Wiederspielwert. Aus diesen Gründen halten viele Spieler den ersten Teil für den besten Titel der Reihe. Der Resident Evil - Directors Cut bringt neue Kameraperspektiven und andere Kleinigkeiten ins Spiel. Die Neuauflage für Gamecube enthält neue Zwischensequenzen.

Der nächste Teil der Reihe beginnt gut zwei Monate nach den Ereignissen im Herrenhaus. Im Spiel genau am 29. September 1998. Claire Redfield sucht ihren Bruder Chris in Raccoon City. In der Stadt trifft sie Polizist Leon Scott Kennedy im Polizeirevier. Durch die Kanalisation geht es in ein Forschungslabor, die Quelle des G-Virus. Von dort fliehen die beiden in einem Zug. Als Endgegner fungiert der Wissenschaftler William Birkin. Dessen Tochter Sherry rettet den Spieler. Chris Redfield bleibt jedoch verschollen.

Vom Spiel existiert auch ein früher Prototyp, in dem der Spieler neben Leon in die Rolle einer gewissen Elza Walker schlüpft.

Weiter mit: Resident Evil 3: Nemesis und Nachfolger und Resident Evil 4

Kommentare anzeigen

PS4: Mit diesen 10 Tipps holt ihr mehr aus der PlayStation 4 von Sony

PS4: Mit diesen 10 Tipps holt ihr mehr aus der PlayStation 4 von Sony

Mittlerweile hat es sich die PlayStation 4 in vielen Wohnzimmern gemütlich gemacht. Wie ihr noch mehr aus eurem (...) mehr

Weitere Artikel

PewDiePie: Noch ein paar Abonnenten, dann wird der Kanal gelöscht

PewDiePie: Noch ein paar Abonnenten, dann wird der Kanal gelöscht

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=6-_4Uoo_7Y4 Stellt euch vor ihr seid der größte Star auf Youtube und (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 5: Gaming-Paket von Lioncast
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Resident Evil (Übersicht)