Das Pokémon-Phänomen: Seit 15 Jahren im Monsterfieber - Monster zum Knuddeln und Ein unaufhaltsamer Sammelwahn

(Special)

Pikachu ist wohl eines der bekanntesten Pokemon. Nintendo ehrte ihn mit der gelben Edition.Pikachu ist wohl eines der bekanntesten Pokemon. Nintendo ehrte ihn mit der gelben Edition.

Monster zum Knuddeln

Neben dem personifizierten Helden machen die Pokémon selbst natürlich das Phänomen aus. Obwohl sie den Namen "Taschenmonster" tragen, sind sie keineswegs als brutale Bestien anzusehen. Sie vermitteln euch eher Sympathie und sind liebenswerte Geschöpfe mit einem eigenen Charme. Sei es Schiggy oder Floink, sie faszinieren mit ihren großen, schwarzen Augen, dem kleinen, süßen Körper und dem besonderen Charakter. Jedes Monster ist einzigartig, genauso wie in unserer Tierwelt. Ein Golden Retriever gleich nicht 1:1 seinem Artgenossen. Er hat bestimmte Merkmale, die ihn individuell machen. Bei den Monstern ist dies ähnlich. Sie können stur, faul oder auch aggressiv sein oder besitzen gar eine außergewöhnliche Fellfärbung. Mit der Zeit unterscheidet ihr eure lieb gewonnen Pokémon von den fremden und baut zu eurem Team eine enge, emotionale Bindung auf.

Genauso wie Hunde oder Katzen im echten Leben, begleitet ein Zorua oder Chinchilla den Helden im Spiel. Bei Gefahr würde ein Hund sein Herrchen verteidigen, genauso tun es auch die Pokémon. Der Entwickler Satoshi Tajiri hat es also geschafft, die facettenreiche Tierwelt in ein Spiel zu integrieren. Auch Großstädter, die kein Haustier besitzen, können sich liebevoll um Geschöpfe kümmern, nämlich um die kleinen Monster und das überall und zu jeder Zeit.

1 von 35

Weitere, verrückte Pokémon der Videospielreihe

649 Pokémon warten darauf, gefangen zu werden.649 Pokémon warten darauf, gefangen zu werden.

Dieses Video zu Pokemon Schwarz schon gesehen?

Ein unaufhaltsamer Sammelwahn

Neben dem persönlichen Faktor lässt sich sogar ein menschlicher Urinstinkt für das Pokémon-Phänomen festmachen. Seit der 5. Generation tummeln sich 649 Monster in der Welt von Einall, Sinnoh und Co. Wer alle Tierchen sein eigen nennen möchte, braucht überaus viel Zeit und Geduld. Die Monster verstecken sich im Gras und tauchen nur sporadisch auf. Oder sie erscheinen lediglich um eine bestimmte Uhrzeit, an einem Ort, zu einer Jahreszeit oder in einer bestimmten Edition. Bei der Monsterjagd gilt es dann noch weiteres zu beachten, wie beispielsweise die Entwicklung der Monster. Manche Tierchen entwickeln sich nämlich nur bei hoher Zuneigung euch gegenüber oder lediglich bei Einsatz von raren Elementsteinen weiter.

Der Grund, warum viele von euch die Monster trotz des enormen Zeitaufwands sammeln, findet sich in der Evolution. Früher waren die Menschen Jäger und Sammler und dieser Urinstinkt hält bis heute an. Wie sonst lässt sich erklären, dass manche Leute Briefmarken, Videospiele oder eben 649 Monster ihr eigen nennen? Für manche klingt dies sicherlich verrückt, doch selbst sie werden bei Pokémon ihre eigene Erfahrung mit dem "Sammeltrieb" machen. Aus "Elezeba kann ich noch fangen" wird "mit dem Mondstein kann ich Pummeluff zu Knuddeluff entwickeln" und letztendlich zu "Jetzt besitzte ich schon 160 Monster. Da kann ich doch zumindest noch 40 weitere fangen." Ein Teufelskreis stellt sich ein, der locker bis zur nächsten Pokémon-Generation anhält.

Weiter mit: Tiefgang trotz kindlichem Charme und Das Pokémon-Phänomen: Ein Trend für immer?

Kommentare anzeigen

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Zu den heißesten Themen des vergangenen Jahres gehörte die Kontroverse um den Entwickler Hideo Kojima, den j (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Pokémon Schwarze Edition

Annax3
99

Alle Meinungen

Pokemon Schwarz (Übersicht)