Test Battlestar Galactica - Seite 3

Genießt die Aussicht auf dem Weg zum nächsten Einsatz.Genießt die Aussicht auf dem Weg zum nächsten Einsatz.

Gegner auf dem Vormarsch

Zwischen den Missionen spinnt sich die Hintergrundgeschichte weiter, die letztlich immer auf einen Wettlauf hinausläuft. Welche Partei erhält die begehrten Rohstoffe, wer nimmt taktische Punkte als erster ein? Ein Ticker hält euch ständig über aktuelle Schlachten auf dem Laufenden. Die sich ständig ändernde Frontlinie sorgt für einen weiteren Motivationsschub: Jeder will die gegnerische Seite zurückschlagen und wichtige Erfahrungspunkte sammeln.

Die aktuell noch laufende Beta-Phase des Titels läuft überaus stabil und überrascht nur selten mit Aussetzern: Manchmal lassen sich Objekte durchfliegen, manchmal machen überstehende Menübeschriftungen die deutschen Übersetzungen unleserlich. Auch nervig sind die Verzögerungen (Lags) rund um die Basissterne bzw. der Galactica, da sich hier sehr viele Mitspieler tummeln.

Pro:

  • für Browser-Verhältnisse aufwändige Optik
  • hoher Wiedererkennungswert der Serie
  • spannender Krieg zwischen Menschen und Zylonen
  • motivierende Mischung aus Kampf, Bergbau und Forschen

Contra:

  • Steuerung etwas behäbig
  • Bergbau zeitraubend und eintönig
  • noch kleinere Bugs

Meinung von Thomas Stuchlik

Battlestar Galactica hat mich anfangs echt überrascht: Eine derart feine wie detailreiche 3D-Grafik ist man im Browserfenster nicht gewohnt. Selbst auf älteren Maschinen läuft der Titel noch anständig. Als Serienanhänger freue ich mich natürlich über zahlreiche Einflüsse aus der BSG-Welt - vom Schiffsdesign bis zur stimmigen Soundkulisse. Das etwas kleine Online-Universum unterteilt sich in überschaubare Sektoren und ist deutlich mickriger aber einsteigerfreundlicher als Eve Online. Die Weltraumkämpfe erinnern außerdem an selige Wing-Commander-Zeiten.

Doch letztlich kommt's bei den wenig agilen Fliegern nur auf brachiale Feuerkraft an. So verbringt ihr viel Zeit beim Optimieren des eigenen Schiffs und dem Ausbau der eigenen Flotte. Dafür nötig ist das zeitraubende Schürfen von Rohstoffen - und das gestaltet sich lang und mühselig. Auch die eintönigen Raumstationen und -basen, der fehlende Handel zwischen Mitspielern und noch vorhandene Programmfehler trüben den ansonsten guten Gesamteindruck. Dennoch: Science-Fiction-Anhänger sollten unbedingt einen Ausflug in die Galactica-Galaxis wagen - zumal dieser kostenlos ist!

82

meint: Gelungen inszenierte Weltraum-Oper mit schnellen Schlachten und opulenter Grafik, aber zu wenig Freiheit und Tiefgang zulässt.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Vikings - Wolves of Midgard: Genökenflöken, Ikea, Köttbullar, Wikinger in Videospielen

Vikings - Wolves of Midgard: Genökenflöken, Ikea, Köttbullar, Wikinger in Videospielen

Die Wikinger sind los! Auf ihrem Raubzug haben sie es allerdings weniger auf fremdes Eigentum, sondern vielmehr auf ein (...) mehr

Weitere Artikel

Die 25 reichsten Spielefirmen: Platz 1 geht an ...

Die 25 reichsten Spielefirmen: Platz 1 geht an ...

Habt ihr euch schon mal gefragt, welche Publisher so richtig Kohle machen und ganz oben auf der Liste der reichsten Fir (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Battlestar Galactica (Übersicht)