Test Ridge Racer 3D - Seite 2

Pro:

  • umfangreicher Einzelspieler-Modus
  • StreetPass-Funktion
  • simple Steuerung
  • mehrere Fahrzeugmodelle und Turbo-Fähigkeiten
  • Mehrspieler-Modus

Contra:

  • 3D-Effekte wirken mittelmäßig und strengt bald die Augen an
  • kein Online-Modus
  • keine wirklicken Neuerungen

Meinung von Dennis ter Horst

Ridge Racer 3D macht auf dem 3DS einen guten Eindruck. Die Steuerung geht leicht von der Hand und das Driften ist nach ein paar Kurven und Ecken ebenfalls schnell erlernt. Auch die 3D-Effekte sind nett inszeniert, allerdings mussten wir den Effekt mehrfach etwas runterschrauben, da dieser nach kurzer Zeit anstrengte. Schön ist auch, dass die StreetPass-Funktion auch ihren Nutzen erfüllt. Schaut also immer mal wieder ins Spiel, wenn ihr oft unterwegs seid.

Allerdings ist es schade, dass Namco auf wirkliche Neuerungen verzichtet und sich lieber auf Altbewährtes verässt. Darüber hinaus frage ich mich, weshalb es keinen Online-Modus gibt, da dieser doch gut zum Spiel gepasst hätte.

80

meint: Spaßiges Rennspiel, das auf dem 3DS eine gute Figur macht. Nur der 3D-Effekt könnte besser sein und ein Online-Modus fehlt.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Zocken und älter werden: Seid wie Jackie Chan

Zocken und älter werden: Seid wie Jackie Chan

Sehen wir den Tatsachen ins Auge: Je älter man wird, desto mehr muss man sich damit abfinden und auseinandersetzen, (...) mehr

Weitere Artikel

Playerunknown's Battlegrounds: Spieler gewinnt Partie trotz Abwesenheit

Playerunknown's Battlegrounds: Spieler gewinnt Partie trotz Abwesenheit

Ein Spieler erreichte den ersten Platz eines Matches in Playerunknown's Battlegrounds, ohne in den letzten Minuten anwe (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Ridge Racer 3D

Alle Meinungen

Ridge Racer 3D (Übersicht)