Test Monster Jam: Fahrende Schrottpressen

von Moritz Hornung (04. April 2011)

Groß, laut, unvernünftig und alles plattwalzend, was sich ihnen in den Weg stellt - Monster Trucks verkörpern alle Klischees über Amerika. Ein halbes Jahr nach der Veröffentlichung in den Staaten dürfen auch wir Europäer ans Steuer der virtuellen Ungetüme.

Die Ikone unter den Monster Trucks: Grave Digger.Die Ikone unter den Monster Trucks: Grave Digger.

Monster Trucks haben in Rennspielserien wie Motorstorm oder MX vs. ATV häufig Gastauftritte, reine Monster-Truck-Spiele sind hingegen rar. Monster Jam - Pfad der Zerstörung ist genau das und hält sich eng an die gleichnamigen Veranstaltungen. 28 lizenzierte Monster Trucks treten in quer über die Vereinigten Staaten verteilten Stadien gegeneinander an.

Die jubelnden Zuschauermengen dürfen sich auf alles freuen, was zu einer Monster-Truck-Show dazugehört: Sprünge, Stunts und stapelweise zertrümmerte Schrottautos, Busse und Wohnwägen. Für gewonnene Veranstaltungen hagelt es Erfahrungspunkte, die euch mit neuen Trucks und Leistungsverbesserungen belohnen. Ihr bekommt auch Sticker und Teile, mit denen ihr Trucks nach euren Vorstellungen lackiert und verziert.

Einen Lenkrad-ähnlichen Rahmen für euer Pad gibt's dazu.Einen Lenkrad-ähnlichen Rahmen für euer Pad gibt's dazu.

Turn-Übungen im Offroad-Monster

Rennen und Zeit-Herausforderungen beginnen im Stadion und führen dann über eine längere Strecke außerhalb. Diese Kurse sind eher langweilig und zu eng - zwei Monster Trucks kommen kaum an einander vorbei. Breite Offroad-Strecken durch schöne Landschaften werdet ihr nicht finden. Dafür sind die "Freestyle"-Events in den Stadien spaßiger: Hier gilt es, durch ausgeflippte Tricks die Gunst des Publikums für euch zu gewinnen.

Wheelies, Überschläge und andere waghalsige Manöver erreicht ihr, indem ihr den Nitro-Boost, die Hinterrad-Lenkung und Gewichtsverlagerung eures Trucks geschickt kombiniert. Das geht nicht nur über Analog-Sticks, sondern auch über die Six-Axis-Bewegungssteuerung des PS3-Gamepads. Hierfür bekommt ihr mit dem Spiel auch ein Lenkrad, das an das PS3-Pad montiert wird. Es funktioniert besser als wir erwartet hätten und erhöht vor allem im Freestyle den Spaß - Rennen werden hingegen deutlich schwerer, da es sich mit der Bewegungssteuerung nicht schnell und präzise genug lenken lässt.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 11: Krimi-Event: CSI Training
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Monster Jam - Zerstörung (Übersicht)