Test 7 Sins - Seite 3

Meinung von Tobias Stolle

Alles in allem ist "7 Sins" eine Flirtsimulation, die sich leider nach kurzer Zeit doch als äußerst monoton herausstellt. Deshalb kommt auch kaum Langzeitmotivation auf und nach ca. 8 Std hat man das Spiel im Grunde genommen durchgespielt. Denn das ganze Spiel folgt immer dem gleichen Prinzip: Mit Damen reden und Vorlieben herausfinden. Dann folgt eines der 11 Minispiele. Spätestens wenn man alle diese Spiele kennt, folgt nur noch gähnende Langeweile. Alle die "Sims" oder "Playboy - The Mansion" schon nicht mochten, sollten die Finger von diesem Spiel lassen. Selbst Fans des Genres sollten es sich zweimal überlegen, ob sie für solch ein kurzes Vergnügen wirklich Geld ausgeben wollen.

60

meint:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Toukiden 2 - Ein Monster-Fass ohne Boden

Toukiden 2 - Ein Monster-Fass ohne Boden

Einst überlebensnotwendig ist die gemeinsame Jagd heute ein beliebtes Prinzip für Spiele. Je gigantischer die (...) mehr

Weitere Artikel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Die 25 reichsten Spielefirmen: Platz 1 geht an ...

Die 25 reichsten Spielefirmen: Platz 1 geht an ...

Habt ihr euch schon mal gefragt, welche Publisher so richtig Kohle machen und ganz oben auf der Liste der reichsten Fir (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

7 Sins (Übersicht)