Test Command & Conquer Alarmstufe Rot 2 - Yuris Rache

von Gerd Schüle (07. Dezember 2001)

Sind Innovationen unbedingt notwendig, damit ein Spiel Spaß macht? Nicht zwangsläufig; zumindest ist das bei der "Command & Conquer"-Reihe so. Obwohl sich spielerisch innerhalb dieser Reihe seit dem ersten Titel nicht allzu viel getan hat, ist der Spaßfaktor bei jedem dieser Spiele extrem hoch. Für die Fans der Serie ist vor Kurzem ein Add-on zu "Alarmstufe Rot 2" erschienen mit dem Titel "Yuris Rache". In unserem Test erfahrt ihr, ob es die Tradition der Reihe fortsetzt.

Eine Gattling - Yuris stationäre AbwehrwaffeEine Gattling - Yuris stationäre Abwehrwaffe

Eine neue Fraktion

Nachdem die Sowjets besiegt wurden herrscht Frieden zwischen ihnen und den Alliierten. Was die meisten freut, bereitet dem nach der Weltherrschaft strebenden Yuri aber Probleme. Seine Bündnispartner, die Sowjets hat er verloren und ohne eine Armee kann er die Welt nicht erobern. Die einzige Lösung die Yuri dazu einfiel, ist die Aufstellung einer eigenen Armee. Gedacht, erwägt, getan und so kommt es, dass es in "Yuris Rache" ein neue Fraktion gibt: das Team Yuri, das die beiden anderen Parteien bedroht. Dieses Team hat im Spiel einen eigenständigen Technologiebaum mit eigenen Truppen und Spezialeinheiten. Leider kann man als Spieler dieses Team nur in einem Geplänkel oder im Multiplayermodus übernehmen. Eine eigene Yuri-Kampagne gibt es unverständlicherweise nicht. In den zwei neuen Kampagnen mit jeweils sieben knackigen Missionen kämpft man gegen Yuri und die andere Seite. Die erstklassige Story wird wieder in aufwendigen Zwischensequenzen dargeboten.

Der Psyco-KolektorDer Psyco-Kolektor

Die Gedanken sind frei - oder doch nicht?

Yuri versucht mit Hilfe seiner Psychostrahlen alle freien Menschen unter seinen Einfluss zu bringen. Fast alle Einheiten werden unter diesem Einfluss umgedreht und haben keinen eigenen Willen mehr. Zum Glück gibt es da auch einige neue Einheiten, die gegen Yuris Psychospielchen immun sind. Sowohl auf der Seite der Alliierten als auch bei den Sowjets hat sich da einiges getan. Insgesamt gibt es dreißig neue Einheiten, Fahrzeuge und Tech-Gebäude, die durchaus neue strategische Handlungsweisen ermöglichen. Ansonsten gibt es spielerisch aber nichts Neues. Auch in technischer Hinsicht hat sich nichts getan. Sowohl grafisch als auch in Punkto Sound hat das Add-on das Gleiche zu bieten wie das Hauptprogramm.

Weiter mit: Test Alarmstufe Rot 2 - Yuris Rache - Seite 2

Kommentare anzeigen

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

Werbung wird verweigert, Videos verschwinden, YouTube hält sich bedeckt, YouTuber machen sich Sorgen um ihre (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

WilianZilv / gamebanana.com Der Modder WilianZilv hat siverse Charakter-Skins für die inoffizielle Emulator-Version (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Revelation Online
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Alarmstufe Rot 2 - Yuris Rache (Übersicht)