20 Jahre Street Fighter 2: Der Meilenstein der Prügelspiele - "Einfach zu bedienen, schwer zu meistern" und Charaktere mit Wiedererkennungswert

(Special)

Zu damaliger Zeit war Street Fighter 2 eines der schicksten Spiele.Zu damaliger Zeit war Street Fighter 2 eines der schicksten Spiele.

"Einfach zu bedienen, schwer zu meistern"

Während der erste Street Fighter-Teil eher ein Augengraus war, mauserte sich im Gegensatz dazu Street Fighter 2 zu einem der schönsten Arcade-Spiele. Die bunten Hintergründe waren detailliert und hübsch in Szene gesetzt. Doch vor allem die Inszenierung der Charaktere überzeugte. Jede Figur erhielt nicht nur ein einzigartiges Aussehen, sondern auch eigenständige Animationen und Gesten. Mangelte es also einem Street Fighter noch am optischen Reiz, konnte davon im zweiten Teil keine Rede mehr sein.

Am Spielprinzp "Einfach zu bedienen, schwer zu meistern" hat sich wenig getan. Spielen zwei Einsteiger miteinander, macht das wilde Tastengedrücke massig Spaß. Trifft ein Neuankömmling auf einen erfahrenen Spieler, sieht er schnell kein Land mehr. Denn hinter dem einfachen Spielprinzip steckt eine höchst komplexe Spielmechanik: Jeder der acht spielbaren Charaktere hat besondere Attacken, die ihr genau studieren solltet. Welche Angriffskombinationen kann euer Gegner blocken, mit welchen prügelt ihr ihn windelweich? Wie löst ihr eine Spezialattacke aus und wann nutzt ihr sie am besten? Wollt ihr euren Widersachen in den zwei beziehungsweise drei Runden schlagen, solltet ihr euch im Vorfeld eine Taktik zurechtlegen. Bloße Klopperei bringt euch bei Street Fighter 2 nicht weiter.

Acht Charaktere stehen für die Kämpfe zur Auswahl.Acht Charaktere stehen für die Kämpfe zur Auswahl.

Charaktere mit Wiedererkennungswert

Doch nicht nur die spielerische Tiefe macht Street Fighter 2 selbst heute noch zu etwas Besonderem, sondern auch die acht spielbaren Charaktere. Wir wagen zu behaupten, dass diese die bekanntesten und erinnerungswürdigsten Personen des Beat'em up-Genres sind. Selbst wenn ihre Hintergrundgeschichten etwas an den Haaren herbeigezogen sind - wer kämpft nicht trotzdem gerne mit der attraktiven Chun-Li oder dem behaarten Muskelprotz Zangief? Da ist es doch egal, ob Ryu sein Leben lang nach einem würdigen Kampfgegener sucht oder E. Honda durch die Prügeleien Sumo-Ringen bekannt machen möchte.

Im Einzelspielermodus trefft ihr darüber hinaus auf vier Endbosse, die erst in der Street Fighter 2 - Special Champion Edition spielbar sind. Dazu gehören der Anführer einer kriminellen Organisation, M. Bison, der thailändische Krieger Sagat mit Augenklappe, der maskierte Ninja Vega, sowie der amerikanische Boxer Balrog. Letzterer heißt im Japanischen eigentlich Mike Bison, doch durch die Namensähnlichkeit zum realen Boxer Mike Tyson entschied sich Capcom für eine Umbenennung. Komisch, dabei kann Balrog den Widersachern nicht einmal ein Ohr abknabbern.

Weiter mit: Unzählige Serien-Ableger später und Anstoß der Beat'em up-Welle

Kommentare anzeigen

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht