Test Michael Jackson - The Experience - Seite 2

Mit zwei Spielern macht das Rumgehampel weitaus mehr Laune.Mit zwei Spielern macht das Rumgehampel weitaus mehr Laune.

Karaoke mit Michael Jackson

Neben dem Tanz- erwartet euch noch der Karaoke-Modus. Besitzt ihr ein passendes Mikrofon, könnt ihr zu fast allen Liedern trällern und euer Gesangstalent unter Beweis stellen. Dabei spielt sich der Karaoketeil genauso wie ein SingStar Dance-Titel. Ihr singt eine Notenlinie nach, um eine möglichst hohe Punktzahl zu erreichen. Das funktioniert gut und lädt zu einer Gesangsrunde ein.

Allerdings erwartet euch daneben nicht viel mehr. Ihr könnt die Tanzschule besuchen, in der euch Trainer einzelne Schritte eines Liedes erklären. Dumm nur, dass ihr die Videos im Vorfeld freischalten müsst. Ihr meistert die Lieder also vorher mit Bravour und erhaltet danach erst Zugang zur Tanzschule. Wo liegt da der Sinn? Wenn ihr bei einem Lied nicht weiterkommt, erhaltet ihr keine Hilfestellungen. Das ist frustrierend und demotiviert besonders Perfektionisten. Sucht euch deshalb lieber gleich Leidensgenossen und nutzt den Mehrspielermodus. Mit mehreren zusammen macht Michael Jackson - The Experience sogar Spaß.

Pro:

  • brillante 29 Lieder von Michael Jackson
  • glaubwürdige Tänze
  • gelungener Karaoke-Modus
  • gute Inszenierung
  • mit mehreren Leuten unterhaltsam

Contra:

  • geringe Langzeitmotivation
  • unnütze Tanzschule
  • manipulierbare Steuerung
  • geringer Wiederspielwert
  • kein Online-Modus

Meinung von Sandra Friedrichs

Gerade die PS3-Fassung schwächelt an den gleichen Stellen wie die Wii-Version. Die Move-Steuerungseinheit nimmt lediglich eure Armbewegungen wahr. Der Rest des Körpers spielt beim Endresultat keine Rolle. Das Spiel ist so leicht manipulierbar und ein echter Graus für Perfektionisten.

Trotzdem wirkt das Spiel auf PlayStation 3 auf mich gereifter als die Wii-Fassung. Es registriert die Bewegungen genau, dem Move-Controller sei Dank. Auch der Karaokemodus macht Laune und funktioniert dabei so tadellos wie SingStar. Nichtsdestotrotz, wenn Ubisoft ein Tanzspiel bewirbt, sollte vor allem das Gezappel ohne Probleme funktionieren und nicht nur der Gesangsteil. Daher bleibt Michael Jackson - The Experience nur etwas für Liebhaber der Musik des King of Pops. Mehr bietet das Spiel nicht.

Dieses Video zu Michael Jackson - The Experience schon gesehen?
68

meint: Zu tanzen und singen bereitet im Mehrspielermodus Laune. Allerdings schwächelt die tänzerische Umsetzung gewaltig. Zu wenig für den King of Pop.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Das Duell: PlayStation 4 Pro versus Xbox One S

Das Duell: PlayStation 4 Pro versus Xbox One S

Sony gegen Microsoft: Das langjährige Duell geht 2016 in eine neue Runde. Beide Hersteller liefern dieses Jahr neue (...) mehr

Weitere Artikel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Michael Jackson - The Experience

Alle Meinungen

Michael Jackson - The Experience (Übersicht)