Test Mortal Kombat: Tatsächlich zu hart für Deutschland?

von Redaktioneller Mitarbeiter (26. April 2011)

Gebrochene Pixel-Knochen, rausgerissene Herzen, blutige virtuelle Körperöffnungen - das klingt nicht nach Harvest Moon. Daher sollten Zartbesaitete jetzt wieder die Bauernhofsimulation spielen. Der Rest erfreut sich an dem neuen Prügelspiel aus der rabiatesten Serie im Genre. Mortal Kombat ist wieder da! Und Knochen brechen so spektakulär wie eh und jeh.

Scorpion spuckt Feuer, ganz schön derbe.Scorpion spuckt Feuer, ganz schön derbe.

Mortal Kombat verzichtet auf Zahlen oder Untertitel. Es ist einfach Mortal Kombat. Ohne Schnickschnack. Ohne Schnörkel. Kompromisslos auf den Punkt gebracht, auch in Sachen Gewalt. Das bedeutet: Der neunte Teil der Prügelspiel-Serie hat keine Kennzeichnung der USK bekommen. Für euch heißt das, dass ihr das Spiel nur als Importversion bekommt. Doch das lohnt sich. Denn Mortal Kombat besinnt sich auf alte Werte. Kenner der Serie bemerken das bereits bei der Handlung des Spiels. Altbekannt, aber dennoch herrlich nostalgisch: Shao Khan hat den Drang, das Erdreich zu unterjochen. Wie immer.

Und er hat zur Abwechslung auch mal Erfolg. Donnergott Raiden schafft es nicht, den Riesen zu besiegen. In letzter Sekunde nimmt er mit seinem Ich aus der Vergangenheit Kontakt auf, um ihn vor dem bevorstehenden Unheil zu warnen. Und dort beginnt die Kampagne, die etwa sechs Stunden dauert. So herrlich bescheuert die Dialoge dabei sind, so sehr fühlt es sich an, endlich wieder ein vernünftiges Mortal Kombat zu spielen mit den altbekannten Charakteren. Da ist es einfach lustig, wenn Obermacker Johnny Cage seine Mitstreiterin Sonya Blade anmacht. Über Geschmack lässt sich streiten, denn Sonya besitzt mehr Muskeln als so manch ein männlicher Kämpfer. Aber Johnny Cage macht sie trotzdem klar. Ein echter Mann eben. Also Johnny. Nicht Sonya. Obwohl sie ein bisschen so aussieht.

Weiter mit: Test Mortal Kombat - Seite 2

Tags: Uffruppe  

Kommentare anzeigen

Beyond Good & Evil 2: Wie Ubisoft mich dazu brachte, drei Mal Rayman Origins zu kaufen

Beyond Good & Evil 2: Wie Ubisoft mich dazu brachte, drei Mal Rayman Origins zu kaufen

Der Zusammenhang zwischen dem Verkaufserfolg eines Spiels und dessen Fortsetzung ist in der Spielebranche wohl bekannt, (...) mehr

Weitere Artikel

5 Euro sparen beim Steam Summer-Sale

5 Euro sparen beim Steam Summer-Sale

Der Sommer ist schön. Nöch schöner wird er für die Games-Community durch den obligatorischen Steam (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.