Phänomen Mortal Kombat: Die Spiele, die Filme und die Gewalt - Zurück zu den Wurzeln

(Special)

Das neue Mortal Kombat vom April 2011 spart nicht an Pixelblut.Das neue Mortal Kombat vom April 2011 spart nicht an Pixelblut.

Zurück zu den Wurzeln

Und da ist sie. Die Ankündigung, dass man sich wieder auf das Wesentliche konzentrieren wolle. Das zurückholen will, was die Faszination und Begeisterung um die Reihe ausgemacht hat. Gemischt mit einer viralen Marketing-Kampagne löst Warner wieder dieses Gefühl bei den Spielern aus. Zurück sind die Kämpfer und die Arenen die man nach und nach via Bilder und Videos präsentiert bekommt.

Mortal Kombat verzichtet auch auf die "9" im Titel, da es zeitmäßig wieder zurück zu den Ursprüngen geht. Auch tauchen ein paar Kämpfer auf, die normalerweise erst in den späteren Teilen in Erscheinung treten - aber wer will denn etwa auf Jax verzichten? Natürlich wird das Spiel zeitgemäß präsentiert und ein paar Neuerungen gibt es noch dazu. Ob das aber nun reicht, um sich wieder für 20 Jahre ins Unterbewusstsein zu brennen, erfahren wir in einem Artikel, der 2031 auf spieletipps.de erscheint.

Kommentare anzeigen

Conan Exiles: Noch ein steiniger Weg

Conan Exiles: Noch ein steiniger Weg

Blutgetränkter Sand, schreckliche Mutationen und orientalische Stripperinnen - Conan der Barbar ist ein beliebtes (...) mehr

Weitere Artikel

Die "Digitalsteuer" kommt und macht Steam-Spiele in zehn Ländern teurer

Die "Digitalsteuer" kommt und macht Steam-Spiele in zehn Ländern teurer

Der Fiskus schlägt zu. Eine Neuordnung von Steuerregelungen sorgt durch eine Steuer für digital erworbene Inh (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht