Test Europa Universalis 3 Chronicles - Risiko mit allen Add-Ons

von David Dieckmann (04. Juli 2011)

Mögt ihr das Brettspiel Risiko? Dürfte es vielleicht sogar mehr Spieltiefe sein? Vielleicht habt ja gerade ihr Spaß an Reglern und Tabellen? Die Chronicles-Edition liefert das Welteroberungsszenario Europa Universalis 3 mit allen Erweiterungen.

Brettspielähnliche Landschaften und Schieberegler - Der Alltag eines Europa-Universalis-3-Spielers.Brettspielähnliche Landschaften und Schieberegler - Der Alltag eines Europa-Universalis-3-Spielers.

Die Chronicles Edition von Europa Universalis 3 enthält das Hauptspiel mit allen Zusatzpaketen - also Napoleon's Ambition, In Nomine, Heir th the Throne und Divine Wind. Die um einige tausend Kilometer erweiterte Landkarte bietet somit alle damaligen Provinzen, Klein- und Großstaaten zum Spiel an - von den Vereinigten Staaten über Frankreich und Russland bis Japan. Jedes dieser Länder ist in Regierungsbezirke unterteilt. Die Erweiterungen bringen euch zusätzlich hunderte, spielbare Fraktionen. Die neuen Kulturen bieten auch spielerisch Relevantes, so könnt ihr in Japan nun beispielsweise Shogun werden.

Auch optisch sieht die schlichte Spielkarte etwas besser aus - ETWAS besser. Es gibt etwa jetzt ein paar hübschere Texturen. Das Spielprinzip ändert sich nicht. Es sind zwar neue Kulturen und Inhalte spielbar, aber das Vorgehen bleibt dasselbe.

Die schlecht übersetzten Startmissionen fördern das Spielverständnis nur wenig.Die schlecht übersetzten Startmissionen fördern das Spielverständnis nur wenig.

Ihr habt Anno 1404 bereits in der vierten Klasse gespielt und Supreme Commander ist meilenweit unter eurem Niveau? Ihr habt keine Ansprüche an Grafik und Animationen? Dann seid ihr wohl Teil der Zielgruppe, für die Entwickler Paradox Europa Universalis 3 entworfen hat. Wer das Spiel zum ersten Mal startet, findet nur wenig, das ihn vom Hocker hauen könnte: Eine Landkarte, die stark an Risiko erinnert und eine schier unerfassbare Masse an Tabellen, Reglern und sonstigen Einstellungsmöglichkeiten.

Die mangelhaft übersetzten Text-Hilfen leistet euch keine große Hilfe beim Start ins Spiel. Wer jedoch Zeit und Anfangsfrust in Kauf nimmt, findet in Europa Universalis 3 ein komplexes Spiel. Das beginnt im Jahr 1399. In der Rolle einer von über 1.000 Provinzen habt ihr den weiteren Lauf der Geschichte in eurer Hand. Dabei könnt ihr viele Details bestimmen - von der nächsten Verbesserung der Infrastruktur bis hin zu Steuern, Beratern, Glaubensrichtung und Regierungsform. Den Test mit Details zum Hauptspiel findet ihr übrigens hier.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

Das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Productions belebt mit Shadow Tactics ein faszinierendes, nahezu in (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Europa Universalis 3 Chronicles

Alle Meinungen

Europa Universalis 3 Chronicles (Übersicht)