Test Champions - Return to Arms - Seite 2

Viele kennen das von zu Hause: Der alte Drache spuckt mal wieder Feuer!Viele kennen das von zu Hause: Der alte Drache spuckt mal wieder Feuer!

So intelligent wie ein feuchter Leib Brot

Die restlichen Soundeffekte sind in Ordnung, besonderes Lob verdient nach wie vor der Soundtrack.. Die KI der Mitstreiter und Gegner hingegen bietet für mich Anlass zur Kritik. Die CPU-gesteuerten Wesen verhalten sich nich besonders klug. Wenn man einen Bogenschützen oder Zauberer angreift, rennt dieser weg, Nahkampfexperten schlagen dagegen zurück. In Deckung gehen sie aber nie. Ein besonders gutes Beispiel für die Intelligenz der Gegner ist dieses: Ihr lauft durch einen engen Gang mit einer Feuerstelle an der rechten Seite. Ihr geht geschickt daran vorbei und stellt euch auf der anderen Seite vor das Feuer. Die Gegner latschen mitten hindurch und ihr könnt sie dann mit einem einzigen Schlag niederstrecken. Selbst die Endgegner sind strohdumm. Sie folgen ebenfalls einem bestimmten Bewegungsmuster. Ebenso dümmlich verhalten sich eure Kumpanen, auch für die ist ein Angriff von Seiten der Gegner nicht immer Anlass zu einer Gegenattacke. Wenn sich dann doch einer zum Konter entschließt, wartet er nicht auf Unterstützung, sondern rennt einfach auf die Gegner los. Dass dieses Verhalten oft in den Tod führt, erklärt sich da wohl von selbst.

1-2-3-sind ab sofort nicht mehr dabei!1-2-3-sind ab sofort nicht mehr dabei!

Die deutsche Fassung

Der einzige wirkliche Kritikpunkt an "Champions: Return to Arms" sind, wie beim Vorgänger die deutschen Sprecher. Nach dem großen Erfolg des ersten Teils hätte ich von Sony schon erwartet, dass man sich professionelle Sprecher leistet. Nein, anscheinend wurde wieder eine Straßenumfrage durchgeführt ("Wollen Sie schnell ein paar Sätze im Studio sagen, Sie kriegen auch 20 Euro dafür." - "Gerne") um die Sprecher zu finden. Deren Qualität ist nämlich auf dem Niveau des Vorgängers. Wenn euer Recke während des Spiels kurze Kommentare schiebt, kann man sich das Lachen kaum verkneifen. Besonders lustig wird es, wenn ihr versucht den Berserker zu "überladen". Schrecklich. Auch die Dialoge sind so gut wie unanhörbar. Zum Glück kann man, wie beim ersten Teil, auf die englische Sprachfassung zurückgreifen, die sehr ordentlich ist.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem gehört zu den beliebtesten Strategiespielen aus dem Hause Nintendo. Was heute jedoch ein fester (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Call of Duty - WW2: Rückkehr des Zombie-Modus bestätigt

Call of Duty - WW2: Rückkehr des Zombie-Modus bestätigt

Seit wenigen Tagen ist es klar: Szenario und Veröffentlichungstermin von Call of Duty - WW2 sind offiziell bekannt (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Champions - Return to Arms

Omega-Draco
99

Ein Klassiker

von gelöschter User

Alle Meinungen

Champions - Return to Arms (Übersicht)