Test Sniper - Ghost Warrior - Seite 2

Pro:

  • gelungene, neue PS3-Missionen
  • schöne Vegetation
  • Wetter und Wind beeinflussen Schuss
  • teils weitläufige Areale
  • verbesserte Intelligenz
  • überarbeitete Haupt-Missionen
  • Hardcore-Modus
  • intensiver Spielablauf

Contra:

  • teils matschige Texturen
  • leichte Ruckler
  • unsichtbare Wände
  • einfallslose Hintergrundgeschichte
  • einige stumpfe Ballereien

Meinung von Redaktioneller Mitarbeiter

Sniper - Ghost Warrior ist auch für PlayStation 3 kein perfektes Spiel. Aber die Entwickler haben sich Mühe gegeben und vieles verbessert. So agiert die künstliche Intelligenz wesentlich authentischer. Wenn ihr euch im dichten Gras versteckt, entdecken sie euch nicht sofort. Ein Problem, dass den anderen Versionen damals eine bessere Wertung kostete. Auch die Grafik zeigt sich etwas hübscher. Gerade bei Schusswechseln auf Entfernung spielt es seine Stärken aus. Und genau hier macht das Spiel richtig Spaß. Ruhiges Zielen und Anschleichen ist gefragt. Die Scharfschützen-Missionen von Sniper - Ghost Warrior sind intensiv und packend. Eine willkommene Ergänzung zu Call of Duty und Konsorten.

79

meint: Überarbeitete Missionen, spannende Zusatz-Aufträge und intensive Scharfschützen-Duelle - die PS3-Version macht vieles besser und überzeugt.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem gehört zu den beliebtesten Strategiespielen aus dem Hause Nintendo. Was heute jedoch ein fester (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

(Bildquelle: Game Watch Impress) Genyo Takeda verlässt Nintendo und wird im Juni im Alter von 68 Jahren in den Ruh (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Sniper - Ghost Warrior (Übersicht)