Vorschau MW 3 - Seite 3

Widerstands-Kämpfer, die euch in Prag begegnen.Widerstands-Kämpfer, die euch in Prag begegnen.

Unterwegs in Afrika, Anschläge in London und Hamburg

In Afrika unterstützt euch ein Waffenhändler. Seinen Informationen zufolge kauft Makarov chemische Waffen. Ihr macht euch auf dem Weg nach Sierra Leone, einem der ärmsten Länder der Welt. Dort versucht ihr, die Lieferung abzufangen und weitere Informationen über den Aufenhaltsort von Makarov zu erfahren. Doch nicht nur in Amerika und Afrika bricht das Chaos aus.

Auch in Europa beginnen Terroristen eine Reihe von Anschlägen. Als SAS-Agent seid ihr in London auf der Suche nach Massenvernichtungswaffen und Terroristen. Zu spät. In London, Hamburg und anderen europäischen Großstädten sprengen sich Terroristen in die Luft und bringen die Ordnung Europas ins Wanken. Das nutzt die russische Armee aus und marschiert auch in Europa ein. Ihr wehrt als amerikanischer Panzerschütze darauffolgend die russische Invasion in Hamburg ab.

Ein Bild aus einer Mission oder dem Mehrspieler-Modus?Ein Bild aus einer Mission oder dem Mehrspieler-Modus?

Dieses Video zu MW 3 schon gesehen?

Mordanschlag in Prag

In Afrika bricht derweil auch das Chaos aus. Der scheinbar freundlich gesinnte Waffenhändler entpuppt sich als Verräter. Captain Price reist nach Somalia, um ihn zu fassen. Er könnte wichtige Informationen haben. Als Price ihn findet, redet der Waffenhändler. Makarovs wichtigster Ansprechpartner hält sich scheinbar in Paris auf, sagt er.

Nun übernehmt ihr wieder die Rolle von Elite-Soldat Frost. Er befindet sich in Paris, um Makarovs Partner zu finden. Und letztlich gelingt das auch. Ihr erfahrt von ihm, dass er sich mit Makarov in Prag treffen wollte. Also reisen Soap, Captain Price und Yuri nach Tschechien, um Makarov zu töten. Doch Makarov kriegt Wind davon und flieht.

Aufruhr in Europa. Diese Illustration zeigt einen Londoner Polizisten in Kampfmontur.Aufruhr in Europa. Diese Illustration zeigt einen Londoner Polizisten in Kampfmontur.

Finale in Dubai

Nun stehen die drei Soldaten in einer von russischen Streitkräften besetzten Stadt und kämpfen sich den Weg frei. Als sie Prag wieder verlassen, führt Yuri euch zu einem wichtigen Lager von Makarov. Dort angekommen erfahrt ihr, dass Makarov den russischen Präsidenten gefangen hält. Er will die Startcodes für die Atombomben bekommen. Der Präsident schweigt jedoch. Makarov sucht deshalb die Präsidententochter als Druckmittel.

Scheinbar hält sich die Dame in Berlin auf. Nun ist erneut Frost an der Reihe, um die Entführung zu verhindern. Ohne Erfolg. Makarovs Soldaten finden die Tochter und bringen sie weg. Derweil versuchen Captain Price und Yuri, Makarov in Moskau festzusetzen. Doch auch hier reagiert Makarov schneller und flieht. Plötzlich geht alles ganz schnell: Captain Price und Soap gelingt es, Makarov in Dubai ausfindig zu machen. Sie stürmen das schwer bewachte Hotel, in dem sich Makarov aufhält. Das gipfelt in dem Mord an Makarov. Damit endet die Einzelspieler-Kampagne. Nach dem Abspann soll angeblich allerdings noch eine Mission im brennenden Washington folgen.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Kurz vor dem anstehenden Fest der Liebe hat Entwickler Blizzard ein spezielles Weihnachts-Event für seinen Helden- (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 7: Sound-Paket von Creative
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

MW 3 (Übersicht)