Red Faction: 10 Jahre Zerstörung - ein Abriss

(Special)

von Thomas Stuchlik (20. Mai 2011)

Seit 10 Jahren versorgt THQ zerstörungswütige Spieler mit einer Action-Serie, die für mehr als nur plumpes Ballern steht. Den stimmigen Hintergrund dazu bildet unser roter Nachbarplanet - der Mars. 228 Millionen Kilometer von der Erde entfernt, kämpft ihr an der Seite der namensgebenden Rebellen-Fraktion für Gerechtigkeit und Frieden. Wir geben euch einen Überblick über die Erfolgsserie Red Faction.

Die Red Faction kämpft für die Gerechtigkeit auf dem Mars.Die Red Faction kämpft für die Gerechtigkeit auf dem Mars.

Schauplatz fast aller Red Faction -Teile ist der nach dem römischen Kriegsgott benannte Himmelskörper Mars. Der 6.800 Kilometer messende Planet ist nur halb so groß wie die Erde, besitzt aber den größten Berg des Sonnensystems - den 27 km hohen Olympus Mons. Zudem suchen heftige Sandstürme die Oberfläche heim. Die markante rote Farbe entsteht durch den allgegenwärtigen Eisenoxid-Staub. Bei Nacht kann die Temperatur auf bis zu -133°C fallen. Dennoch bezeichnen Wissenschaftler den Planeten als den Erdähnlichsten und als erste Wahl für eine Kolonisierung. Seine beiden Monde Phobos und Deimos stehen im griechischen für Furcht und Schrecken. Eine perfekte Kulisse für ein außerirdisches Abenteuer ...

1 von 3

Die Elemente von Red Faction

Keine Revolution ohne Explosionen und Zerstörung.Keine Revolution ohne Explosionen und Zerstörung.

Viva la Revolution - macht kaputt, was euch kaputt macht!

In Red Faction dreht sich alles um Revolutionen, Aufstände oder außerirdische Bedrohungen: Fiese Konzerne, Terror-Regimes, rücksichtslose Streitkräfte und religiöse Fanatiker nutzen den roten Planeten, um ihre Machenschaften voranzutreiben. Die unterdrückten Minenarbeiter, Siedler und Zivilisten rebellieren und formieren sich unter dem Namen "Red Faction".

Red Faction drückt dem Action-Genre seinen Stempel vor allem durch ein spielprägendes Element auf: der Zerstörung. Erstmals dürfen Zocker die Levelarchitektur mit brachialen Mitteln verändern. So bringt ihr - dank dickem Waffenarsenal - Wände zum Einsturz, vernichtet Brücken und lasst ganze Häuser einstürzen. Das nutzt ihr nicht nur zum Spaß, sondern auch für Abkürzungen und für den taktischen Kampf. Die vom Serienerfinder Volition selbstentwickelte Spiele-Engine Geo-Mod ermöglicht das dynamische Einstürzen von Decken, Wänden und Böden.

Weiter mit: Red Faction 2 und Red Faction Guerilla

Kommentare anzeigen

7 Dinge, die nur echte PC-Freaks machen

7 Dinge, die nur echte PC-Freaks machen

Ihr habt einen Spiele-Rechner für unter 1.000 Euro zuhause stehen? Oder spielt gar an einer Konsole? Menschen, die (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo Switch: Neues Bild zeigt die Benutzeroberfläche

Nintendo Switch: Neues Bild zeigt die Benutzeroberfläche

Zur Nintendo Switch gibt es seit wenigen Tagen zahlreiche Infos: Erscheinungstermin, Preis und Spiele sind bekannt gege (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Red Faction - Armageddon (Übersicht)