Test Sub Command - Akula Seawolf - Seite 3

Meinung von Frank Hinken

"Sub Command" ist ein sehr, sehr schweres und komplexes Spiel, das jeden Einsteiger in dieses Genre abschrecken wird. Doch die lange Einarbeitungszeit wird belohnt. Die Missionen der Kampagne sind so unterschiedlich, wie man sich nur vorstellen kann. Vom Absetzen eines Spezialteams in der Antarktis, über Schiffsverbände begleiten und beschützen bis hin zu Gefechtssimulationen und Manövern ist alles vorhanden. Lediglich der Anfänger wird vor den Kopf gestoßen. Für ihn ist dieses Spiel einfach zu komplex und zu schwer. Ein Silent Hunter ist hier wohl die bessere Wahl. Ein dickes Minus bekommt "Sub Command" für das Handbuch. Es wird dringend benötigt und liegt nur als PDF-Datei auf der CD bei. Es ist 200 Seiten stark und muss vom Spieler selbst ausgedruckt werden. Eigentlich schade, denn diese Minuspunkte hätten Sonalysts sich sparen können.

70

meint:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Shiness - The Lightning Kingdom: Der schöne Schein trügt

Shiness - The Lightning Kingdom: Der schöne Schein trügt

Eine malerische Idylle aus saftigen Wiesen, herumtollenden Schweinehörnchen und klaren Bächen - dieser Frieden (...) mehr

Weitere Artikel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Perception: Neuer Trailer mit Erscheinungstermin veröffentlicht

Perception: Neuer Trailer mit Erscheinungstermin veröffentlicht

Für das Horror-Spiel Perception von Entwicklerstudio Deep End Games ist ein neuer Trailer erschienen, der nicht nu (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Orcs Must Die - Unchained
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Sub Command - Akula Seawolf (Übersicht)