Vorschau - Seite 2

Blut und Leichen überall. Kein sehr geselliger Ort.Blut und Leichen überall. Kein sehr geselliger Ort.

Verrückte Charaktere mit komischen Frisuren

Ein wichtiger Bestandteil des Shooters sollen die Charaktere sein. Vaas zeigt schon exzellent, was die Entwickler mit dieser Aussage meinen. An diesem unmenschlichen Ort begegnet ihr häufig Soziopathen. Mit Waffen. Und jeder weiß: Soziopathen mit Waffen sind gleich doppelt so schlimm. Nachdem Vaas euch ins tiefe Wasser befördert hat, beginnt der Kampf gegen den Tod. Durch den Stein könnt ihr nicht auftauchen. Ihr hämmert auf eine Taste, um euch zu von den Fesseln an den beiden Händen zu befreien. Geschafft! Adrenalin pur.

Ihr taucht auf und seht dabei Leichen, die am Stein gefesselt im Wasser schwimmen. Die hatten wohl nicht so viel Glück. Nun seid ihr jedoch mächtig böse. Solltet ihr auch, denn ihr befindet euch noch immer im Territorium der Feinde. Ihr kommt an einem Wasserfall vorbei, der schlicht beeindruckend gut aussieht. Bereits Far Cry 2 sieht umwerfend aus. Hier wirft euch die Grafik noch mehr um. Klingt komisch, ist aber so. Die grafischen Details von Wasserfall, Dschungel und Sonne sorgen zumindest bei Grafik-Fetischisten für sabbernde Münder.

Während ihr versucht, per Hubschrauber zu fliehen, halten euch diese bösen Buben auf. Gemein!Während ihr versucht, per Hubschrauber zu fliehen, halten euch diese bösen Buben auf. Gemein!

Ende gut, alles gut

Ihr schleicht weiter und bemerkt die erste Wache. Befindet ihr euch nahe genug am Gegner, drückt ihr eine Taste und erledigt ihn mit einem tödlichen Nahkampf-Angriff. Ihr schnappt euch die AK-47. Und geht weiter. Auf dem Weg durch den Dschungel findet ihr noch eine Pistole mit Schalldämpfer und ein scharfes Messer. Damit seid ihr bestens ausgerüstet, um die folgenden Minuten zu überstehen. Ihr erreicht einen Vorsprung, darunter befindet sich ein Lager der bewaffneten Verrückten. Ihr springt herunter und landet mit dem Messer ein Volltreffer in den Rücken eures Feindes. Auch hier schleicht ihr noch behutsam von Deckung zu Deckung.

Mitten im Lager entdeckt ihr einen Hubschrauber. Er will gleich starten. Also werft ihr die schleichende Vorgehensweise über Bord und ballert drauflos. Obwohl ihr euch hinter einer schützenden Deckung befindet und nur ein Schuss abgegeben habt, wissen die Feinde sofort, wo ihr euch befindet. Realistisch ist das nicht. Ihr ballert jedoch weiter und sprintet zum Hubschrauber. Auf dem Weg erledigt ihr immer wieder Feinde, die keine echte Gefahr darstellen. Und schließlich erreicht ihr ihn, haltet dem Piloten die Pistole an den Kopf und hebt ab. Gerettet. Während die Rauchsäule der gerade abgefeuerten Rakete der Verrückten am Boden böses erahnen lässt, ist schon alles zu spät und der Hubschrauber stürzt ab. Vaas erscheint in den Trümmern. Ihr lebt. Er aber auch. Das wird nicht gut enden.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Ultra Street Fighter 2 - The Final Challengers: Klassischer Klopper

Ultra Street Fighter 2 - The Final Challengers: Klassischer Klopper

Auf PC und PS4 schlägt man sich schon seit Monaten mal besser und mal schlechter in Street Fighter 5. (...) mehr

Weitere Artikel

Overwatch: Spielmodus "Drei gegen Drei" könnte fester Bestandteil werden

Overwatch: Spielmodus "Drei gegen Drei" könnte fester Bestandteil werden

Overwatch wird hauptsächlich im Modus "Sechs gegen Sechs" gespielt. Lediglich in der Arcade-Abteilung des Spiels k (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Orcs Must Die - Unchained
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Vorschau-Übersicht