Test Super Street Fighter 4: Arcade Edition - Noch mehr Kämpfer

von Michael Schock (29. Juni 2011)

Super Street Fighter 4 ist der König der Kloppereien - und die Macher Capcom die Fürsten der Abzocke. Stellte man vor 20 Jahren noch ein festziges "Hyper" oder "Turbo" zum Titel, ist es heutzutage die "Arcade Edition", die euch wieder in die Tasche greifen lässt. Falls es sich lohnt.

Yun langt zu. Oder ist es Yang? Der Unterschied ist marginal.Yun langt zu. Oder ist es Yang? Der Unterschied ist marginal.

Und was gibt's Neues? Vier frische Gesichter auf der Straße, wobei: eher 1,5 neue Gesichter. Aus Street Fighter 3 - Third Strike haben es jetzt auch die Zwillinge Yun und Yang ins Aufgebot geschafft - für Super Street Fighter 4 qualifizierten sich aus Teil drei ja bereits Makoto, Dudley und Ibuki. Die beiden agilen Chinesen gleichen nicht nur wie ein Ei dem anderen, sie kommen auch beide mit einem flinken und sehr offensiven Manöverpaket daher, das sich jeweils dezent vom anderen unterscheidet. Dennoch wären sie auch als ein einziger Charakter samt "Alternativkostüm" denkbar. Spannender hätten zweifellos Remy oder Elena aus dem dritten Teil das Feld aufgemischt.

Bei Oni und Evil Ryu wird es dann schon dreister. Ersterer ist eine "böse" Variante vom Helden der Serie, mit verstärkten Feuerbällen und dem berüchtigten Super Combo von Akuma: Licht aus, prasselnde Schlagserie, dramatische Pose mit greller Explosion - kennt ihr. Sonst hat sich nichts geändert. Absurd, wo doch schon Akuma dieselben Fähigkeiten ins Feld führte und selbst eine dämonischere Ryu-Variante ist. Aber auch der Dämonenkrieger bekommt seinen Abklatsch: Oni. Der ist eine noch boshaftere Variante von ihm, gekreuzt mit Manövern des Ryu-Lehrmeisters Gouken - ah ja. Kurz gesagt gibt es jetzt eine fiese Ryu-Variante, die selbst von Akuma abgekupfert wurde, der abermals eine ursprüngliche Ryu-Version ist und als Oni-Vorlage herhält. Verwirrt? Eher verärgert, denn somit sind nur die Zwillinge wirklich neue Figuren in der Arena. Eine magere Ausbeute. Zudem haben die vier Neulinge keine Rivalen-Szenen im Arcade-Modus bekommen und ihre Einführungsvideos bestehen aus Standbildern.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Nintendo Switch: Neuauflage der "Dark-Souls"-Trilogie geplant?

Nintendo Switch: Neuauflage der "Dark-Souls"-Trilogie geplant?

Gerüchten zufolge plant Entwickler From Software eine Neuauflage der beliebten "Dark-Souls"-Trilogie inklusive all (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 7: Sound-Paket von Creative
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Super Street Fighter 4 - Arcade Edition

iKage
93

Neue Ära

von iKage (24)

Alle Meinungen

Super Street Fighter 4 - Arcade (Übersicht)