End of Nations - Strategiespiel für 50 Personen

(First Facts)

von David Dieckmann (29. Juni 2011)

Die Rift-Macher von Trion Worlds gehen neue Wege. Der nächste geplante Titel der Entwickler ist ein Strategiespiel. Es soll Massenschlachten mit bis zu 50 Spielern aus aller Welt geben.

Massenschlachten mit bis zu 50 Spielern - In End of Nations an der Tagesordnung.Massenschlachten mit bis zu 50 Spielern - In End of Nations an der Tagesordnung.

End of Nations nennt sich selbst ein "MMORTS"-Spiel. Das steht für "massive multiplayer online real time strategy". Der lange Name verrät: Hier handelt es sich um ein Echtzeit-Strategiespiel, welches ebenso die Online-Elemente eines Online-Rollenspieles besitzt. Mit letzterem kennt sich Trion Worlds aus. Schließlich haben sie erst kürzlich Rift fertig gestellt.

Doch wie lassen sich Elemente aus solchen Spielen in ein Echtzeit-Strategiespiel einbauen? Konkrete Aussagen darüber sind bis jetzt rar. Klar ist aber, dass es vor allem Schlachten epischen Ausmaßes geben wird. So sollen bis zu 50 Spieler gleichzeitig an einem Gefecht beteiligt sein können. Interessant ist auch, dass es eine beständige Spielwelt geben soll, in der Spieler um die Vorherrschaft bestimmter Sektoren, Länder oder gar Kontinente kämpfen können. Nach und nach könnt ihr neues Kriegsgerät freischalten und eure Streitmacht nach euren Wünschen modifizieren und individuell gestalten.

1 von 7

End of Nations

Jeder Spieler kann sich seine persönliche Streitmacht erstellen.Jeder Spieler kann sich seine persönliche Streitmacht erstellen.

Gemeinsam gegen das Bündnis der Nationen

Der Auslöser für den globalen Krieg ist im fiktiven Szenario von End of Nations die Wirtschaftskrise. Anders als in der Realität stürzte diese die Welt in Anarchie und daraus resultierendes Chaos. Aus den Trümmern der zerstörten Welt erhebt sich ein Bündnis, das sich Bündnis der Nationen nennt und mit ihrer fortschrittlichen Waffentechnik schnell für Ruhe sorgt. Statt die Menschheit zu retten, will das Bündnis der Nationen aber lediglich die Weltherrschaft an sich reißen.

Ihr habt im Spiel die Wahl, euch einer von zwei Nationen anzuschließen. Das Bündnis der Nationen stellt aber so oder so euren Hauptfeind dar. Eine der Spielbaren Fraktionen ist eine Gruppe von Rebellen, die die Menschheit aus der Knechtschaft erlösen und eine moralisch korrekte Zivilisation aufbauen will. Die andere Fraktion setzt sich aus ehemaligen Mitgliedern des Bündnisses der Nationen zusammen. Diese so genannten Schattenrebellen haben ähnliche Ziele wie das Bündnis. Allerdings möchten sie ihre Ziele weitaus humaner durchsetzen und gehen gegen die Tyrannei ihrer Ex-Chefs an.

Weiter mit: End of Nations - Strategiespiel für 50 Personen - Seite 2

Kommentare anzeigen

Rennspiele 2017: Diese Raserspektakel erwarten euch

Rennspiele 2017: Diese Raserspektakel erwarten euch

Von Gran Turismo bis Need for Speed: 2017 scheint ein hoffnungsvolles Jahr für Rennpiloten zu werden. Viele (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

#gamesweekberlin: Opening Summit jetzt im Livestream mitverfolgen

#gamesweekberlin: Opening Summit jetzt im Livestream mitverfolgen

Es geht los! Die #gamesweekberlin öffnet ihre Pforten und startet mit dem großen Opening Summit. Auf dem Redn (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Orcs Must Die - Unchained
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

End of Nations (Übersicht)