Download-Portale - Wer hält, was er verspricht?

(Special)

von Thomas Stuchlik (23. Juli 2011)

Steam, Origin, Xbox Live, PSN, Wii-Shop-Kanal, App Store und wie sie alle heißen - digitale Spieleplattformen sind auf dem Vormarsch. Immer mehr Spiele werden nicht mehr im Laden sondern als Download verkauft. Wir verraten, welche Marktplätze sich lohnen und welche nicht.

Half-Life 2 benötigt bereits 2005 zwingend eine Online-Anbindung über Steam.Half-Life 2 benötigt bereits 2005 zwingend eine Online-Anbindung über Steam.

Das Internet hat nicht nur das Spielen grundlegend verändert, sondern inzwischen auch den Spieleverkauf. Große Hersteller nutzen die neuen Möglichkeiten der Breitbandanbindung und folgen dem Beispiel des Vorreiters Steam. Mit diesem bereits 2002 gestarteten Dienst verbreitet Betreiber Valve (Portal 2) zunächst Patches von Counter-Strike. Doch mit dem Erscheinen von Half-Life 2 2005 etabliert er sich als Verkaufsplattform. Ein Erfolgsmodell, das andere zur Nachahmung ermutigt. Neben Valve, Microsoft, Nintendo und Sony bringt jüngst auch Electronic Arts seinen eigenen Online-Dienst an den Start.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Hersteller sparen sich Verpackung, gedruckte Anleitung, Vertrieb der Datenträger und vor allem die Margen für die Zwischenhändler. Diese Einsparungen geben sie aber kaum an den Kunden weiter. Die Spiele kosten online oft so viel wie im Laden - falls es selbige dort überhaupt noch gibt. Positiv fällt allerdings auf, dass sich für kleine Independent-Studios die Möglichkeit eröffnet, ihr Produkt direkt an den Mann zu bringen.

1 von 3

Digitale Spieleplattformen sind auf dem Vormarsch

Weiter mit: Steam - Spiele unter Dampf und Origin - Electronic Arts rüstet auf

Kommentare anzeigen

7 Dinge, die nur echte PC-Freaks machen

7 Dinge, die nur echte PC-Freaks machen

Ihr habt einen Spiele-Rechner für unter 1.000 Euro zuhause stehen? Oder spielt gar an einer Konsole? Menschen, die (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo Switch: Neues Bild zeigt die Benutzeroberfläche

Nintendo Switch: Neues Bild zeigt die Benutzeroberfläche

Zur Nintendo Switch gibt es seit wenigen Tagen zahlreiche Infos: Erscheinungstermin, Preis und Spiele sind bekannt gege (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht