Test NBA Live 2005 - Seite 2

Monsterblock!Monsterblock!

Das Spiel

Beim ersten Spielen fällt gleich auf: Die Spielgeschwindigkeit ist insgesamt verlangsamt worden. Dies führt zu mehr taktischem Freiraum, da man mehr Zeit hat seine Aktionen zu planen. Ob euch das gefällt, müsst ihr selbst entscheiden. Schließlich kann man die Spielgeschwindigkeit ja auch wieder in den Einstellungen erhöhen. Nun aber zum eigentlichen Spiel: Am Gameplay hat sich im Großen und Ganzen nicht viel getan. Warum auch, es wusste ja auch im Vorgänger schon zu gefallen. So hat EA nur ein paar kleine, aber feine Änderungen durchgeführt. Die aber, sofern sie zur richtigen Zeit eingesetzt werden, einen enormen Vorteil bringen. So könnt ihr euch nun, wenn der Ball mal wieder auf dem Ring "tänzelt", entweder für einen sicheren Tip-In, den einfachen Rebound oder den spektakulären Dunk entscheiden. Je nach Spielsituation hat alles seine Vor- und Nachteile. Denn die Gegner reagieren auch situationsbezogen. So kann schonmal ein Dunk per "Monsterblock" abgewehrt werden oder Tip-In abgefangen werden. Generell ist die KI wieder sehr gut gelungen. Es gibt wieder verschiedene Schwierigkeitsgrade, die allesamt gut ausbalanciert sind. Wo ihr noch auf Rookie locker am Gegner vorbeimarschiert, spielt ihr auf Superstar lieber den Pass um die Defense des Gegners zu knacken. Dennoch gibt es kein Patentrezept für Punkte. Auf den höheren Schwierigkeitsgraden muss man sich jeden Korb hart erkämpfen. Und auch bei NBA Live 2005 gilt die alte Basketball-Weisheit: Die Offensive gewinnt Spiele, die Defensive gewinnt Titel. So gilt es eine ausgewogene Spielweise zu finden um hinten nicht zu offen zu stehen, vorne aber auch genug Punkte zu machen. Es steht auch eine große Auswahl an so genannten "Freestyle-Moves" zur Verfügung. Dabei geht es vor allem um spektakuläre Tricks beim Dribbling, aber auch um das Abschirmen des Balles gegenüber dem Gegner.

Kevin Garnett on Fire...Kevin Garnett on Fire...

Atmosphäre Pur

EA gelingt es in diesem Jahr wiederum eine Atmosphäre hinzuzaubern die seines gleichen sucht. Zwar wurde die Grafik nur im Deatail verbessert, aber die schon altbekannt guten Sounds und vor allem Kommentare sind erhalten und sogar noch verbessert worden. Es ist einfach ein toller Anblick, wenn ein Spieler einen spektakulären Korb macht und sich danach von den Fans feiern lässt. Es putscht richtig auf, wenn man in einem engen Spiel in der Defensive ist und die Zuschauer "Defense, Defense" schreien. Das kitzelt nochmal 10% mehr Spielspaß heraus.

Die Spieler sind wieder sehr detailliert dargestellt und man erkennt oft auf den ersten Blick um wen es sich handelt, auch wenn es keine bzw. nur wenige Animationen der Gesichter gibt.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Nintendo Switch: Für Sonys Shuhei Yoshida ein ?einzigartiges System?

Nintendo Switch: Für Sonys Shuhei Yoshida ein ?einzigartiges System?

Bildquelle: Sony Die für März 2017 angekündigte neue Hybrid-Konsole Nintendo Switch könnte ein wahr (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

NBA Live 2005 (Übersicht)