Test Resident Evil - Mercenaries - Seite 2

Natürlich gehören auch Frauen wieder zum Team!Natürlich gehören auch Frauen wieder zum Team!

Alte Helden für Serien-Kenner

The Mercenaries ist eine Kombination der aus Resident Evil 4 und Resident Evil 5 bekannten Minispiele gleichen Namens. Auch die Schauplätze stammen aus jenen Spielen von 2005 und 2009. Eine Fabrikhalle, ein Slum und eine Mine sind darunter. Diese Areale glänzen mit vielen Einzelheiten, sind aber ziemlich klein und ähneln einander teilweise stark. Sobald ihr in einen neuen Abschnitt gelangt, bekommt ihr zunächst einige Tipps über Funk mitgeteilt, oft aber auch inhaltslose Füllsel wie "Halten Sie sich nicht zurück!", was im Kampf etwas nervt.

Entweder besiegt ihr innerhalb eines Zeitlimits alle oder so viele Gegner wie möglich. Je nachdem, wie lange ihr braucht und ob ihr mehrere Feinde hintereinander erledigt, bekommt ihr Punkte und landet auf einem von fünf Rängen. Das wirkt motivierend, aber nicht dauerhaft. Interessanter ist da schon das Freispielen von neuen Aufgaben und Charakteren. Ihr kämpft mit einem von acht Recken, die schon aus früheren Resident-Evil-Tagen bekannt sind: zum Beispiel mit Chris und Claire Redfield und Jill Valentine. Der Star der Serie, Leon S. Kennedy, fehlt aber komischerweise.

Weiter mit: Test Resident Evil - Mercenaries - Seite 3

Kommentare anzeigen

Metal Gear Survive: Wir haben es angespielt

Metal Gear Survive: Wir haben es angespielt

Es ist schon eine Weile her, seit Metal Gear Survive ein Lebenszeichen von sich gegeben hat. Im Zuge der E3 2017 hatten (...) mehr

Weitere Artikel

Uncharted - The Lost Legacy: Video mit über neun Minuten Spielszenen

Uncharted - The Lost Legacy: Video mit über neun Minuten Spielszenen

Sie klettern, sie springen und sie schießen: In Uncharted - The Lost Legacy wollen Chloe und Nadine zeigen, dass (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Resident Evil - Mercenaries (Übersicht)