Test Jamestown - Geniales Ballerspiel für knapp 10 Euro

von Thomas Nickel (12. Juli 2011)

Auf der XBox 360 erzielen die Ballerspiel-Importperlen der japanischen Pixelkünstler vom Studio Cave Höchstpreise. Und jetzt kommen da einfach so drei Amerikaner daher und bieten per Download für nicht einmal zehn Euro ein gleichwertiges 2D-Inferno auf PC an?

Vier Spieler dürfen gleichzeitig antreten, dann ist auf dem Bildschirm richtig was los.Vier Spieler dürfen gleichzeitig antreten, dann ist auf dem Bildschirm richtig was los.

Jamestown ist ein Ballerspiel, das ihr für 10 Dollar bei Steam und anderen Spielportalen herunterladen dürft. Eigentlich ist es ja nur fair: Wenn die Japaner schon seit Jahrzehnten ihre dramatische Landesgeschichte als Hintergrund für brachiale Science-Fantasy-Ballereien heranziehen - man denke da nur an Guwange oder das gute, alte Musha Aleste, dann können das die Amerikaner allemal.

So hat das kleine Team Final Form Games aus Philadelphia einfach die Geschichte von Jamestown - der ersten erfolgreichen britischen Kolonie auf amerikanischem Boden - mal schnell auf den Mars versetzt. Die Entwickler haben daraus ein Actionspiel gezimmert, das sich vor seinen fernöstlichen Vorbildern nicht verstecken muss. Nein, nicht nur das ... in mancherlei Hinsicht übertrifft es die etablierten Vorbilder sogar.

Weiter mit: Test Jamestown - Seite 2

Kommentare anzeigen

Letzte Inhalte zum Spiel

Ghost Recon - Wildlands: Open Beta für PvP-Modus angekündigt

Ghost Recon - Wildlands: Open Beta für PvP-Modus angekündigt

Im Rahmen einer Pressemitteilung kündigt Publisher Ubisoft an, dass es einen Beta-Test zum PvP-Modus Ghost War in (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Dreadnought
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Jamestown (Übersicht)