Test HP - Heiligtümer des Todes 2 - Seite 2

Eine Auflockerung von den Schießeinlagen bieten lediglich die kurzen Videosequenzen.Eine Auflockerung von den Schießeinlagen bieten lediglich die kurzen Videosequenzen.

Langweiliger Call-of-Duty-Verschnitt

Ähnlich wie in Call of Duty - Black Ops streunert ihr durch düstere Flure. Mit einem der acht spielbaren Charaktere schießt ihr euren Feinden Zaubersprüche um die Ohren. Dabei besteht die Abwechslung vor allem darin, Deckung zu suchen und die Zauber gezielt abzufeuern. Dies erledigt ihr entweder per Controller- oder Move-Steuerung, während vor allem Letzteres ordentlich präzise ausfällt.

Allerdings geraten dadurch die ohnehin schon leichten Kämpfe noch anspruchsloser. Obwohl ihr sieben Zauber im Repertoire habt, die im ersten Moment taktische Tiefe vorgaukeln, bezwingt ihr jede Schlacht erfolgreich auch ohne Strategie. Ihr könnt nämlich auf eure starken Partner und stupiden Feinde vertrauen, die euch jegliche Arbeit abnehmen. Deshalb geht ihr auch ohne Ballererfahrung und Zauberwechsel siegreich aus den Kämpfen hervor. Das langweilt enorm, da euch neben den monotonen Schießeinlagen nichts anderes erwartet.

Obwohl Hermine die intelligenteste ist, beherrscht sie bloß dieselben Zaubersprüche wie die anderen Charaktere.Obwohl Hermine die intelligenteste ist, beherrscht sie bloß dieselben Zaubersprüche wie die anderen Charaktere.

Nichts los in Hogwarts

Das (wohl) letzte Harry Potter-Spiel bietet euch einzig die öden Schießereien. Rätsel oder eine offene Spielwelt gibt es nicht. Das ist schade, wenn ihr an die vorherigen Titel wie Harry Potter und der Orden des Phönix zurückdenkt und die Welt von Hogwarts entdecken möchtet.

Auf Abwechslung trefft ihr in der Modi-Auswahl ebenfalls nicht. Im Einzelspielermodus findet ihr nur die geschichtlichen Spielebenen und optionalen Herausforderungen. Zusammen mit einem Freund könnt ihr das Finale überhaupt nicht bestreiten, da ein lokaler wie auch Online-Mehrspielermodus fehlt. Der Titel bietet euch bloß eine Bestenliste an, um eure Spielstatistik mit anderen zu vergleichen. Dies und die Möglichkeit für Sammelfreunde, Extras wie Charaktere freizuschalten, lässt euch die vierstündige Spieldauer etwas ausdehnen, aber befriedigend ist das nicht. Es bleibt ein magerer Umfang für ein Vollpreisspiel. Etwas besser sieht die Lage bei dem dazugehörigen DS-Spiel aus, das wir separat für euch getestet haben.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

The Elder Scrolls - Legends: Tamriel aus einer ganz neuen Perspektive

The Elder Scrolls - Legends: Tamriel aus einer ganz neuen Perspektive

Wer The Elder Scrolls - Legends leichtfertig als Hearthstone-Klon abtut, verpasst ein Kartenspiel mit (...) mehr

Weitere Artikel

Red Dead Redemption 2: Händler nennt möglichen Veröffentlichungstermin

Red Dead Redemption 2: Händler nennt möglichen Veröffentlichungstermin

Seit der Ankündigung und dem ersten Video im Oktober 2016 ist es von offizieller Seite sehr ruhig um Red Dead Rede (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 2

Alle Meinungen

HP - Heiligtümer des Todes 2 (Übersicht)