Test Earthworm Jim 2

von Christian Rühl (13. Februar 2003)

Ein rosa Wurm soll die Welt retten - ob das gut geht, kannst du in dem Jump and Run "Eartworm Jim 2" ausprobieren. In Anlehnung an den Konsolenklassiker und die Fernsehserie hat Vivendi die Adaption für den GBA herausgebracht. Ob das Spiel an alte Erfolge anknüpfen kann und ob die Welt gerettet werden kann, das erfahrt ihr in unserem Testbericht.

Ein wahrer Held

Earthworm Jim ist ganz klar ein Held, er hat die Welt vor dem Bösewicht Psycrow gerettet. Doch anstatt sich auf den Lorbeeren dieses Sieges auszuruhen, wird er von seinem Boss gefeuert. Jim macht sich also auf die Suche nach neuer Arbeit und findet sie auf dem Planeten der Monster, wo auch sein alter Kumpel Peter Puppy wohnt. Doch der Planet ist nicht friedlich, denn Psycrow hat sich hierhin zurückgezogen und versucht erneut die Weltherrschaft an sich zu reißen. Hierzu versucht er alle Hunde in Monster zu verwandeln und hat gleichzeitig noch Jims große Liebe, die Prinzessin "Wie-war-noch-gleich-der-Name", entführt. Dies kann Jim natürlich nicht auf sich sitzen lassen und macht sich daher mit seiner Plasmapistole auf den Weg, um die Erde vor großem Unglück zu bewahren.

Das Spiel

Startest du das Spiel, kommst du in ein Hauptmenü mit drei Punkten. Du kannst ein neues Spiel beginnen, ein altes Spiel durch Eingabe eines Passwortes weiterspielen und den Optionsbildschirm aufrufen. Hier kannst du die Schwierigkeit einstellen und den Kontrast verändern, was eine Neuerung auf dem GBA darstellt. Beginnst du ein neues Spiel, startest du direkt ins Abenteuer hinein. Während des Spiels steuerst du Jim und kannst verschiedene Angriffe und Verteidigungen vornehmen. Dir steht die Plasmapistole mit insgesamt 1000 Schuss zur Verfügung. Hiermit kann man eigentlich so ziemlich alle Bomben und ähnliches aus dem Weg räumen. Weiterhin kannst du die Waffe auch noch durch Upgrades verbessern und Munition finden. Ebenso verfügt Jim über eine Lederpeitsche, die den Gegnern das Nahkampfgefecht schwer macht. Als Verteidigung kannst du das Manta-Schild aufrufen. Mit Hilfe all dieser Waffen kannst du dich dann durch die 11 Level kämpfen, die mit verschiedenen Rätseln und Sackgassen gespickt sind. Am Ende eines jeden Levels kommst du in den Endbereich und musst einen Endgegner besiegen. Nachdem dies geschafft ist, wird der nächste Level freigeschaltet! Auf dieser Reise bist du aber nicht ganz allein, sondern wirst von verschiedenen Helfern unterstützt. Während der Level kannst du auch hin und wieder einzelne Powerups finden, die beispielsweise deine Energiewerte verdoppeln. Auch im hektischen Spielgeschehen solltest du immer ein Auge auf deine Prozentanzeige werfen, da man nur recht selten Extra-Leben findet.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Earthworm Jim 2 (Übersicht)