Vorschau Final Fantasy 13-2 - Seite 5

Fakten

  • große, freie Szenarien laden zum Erforschen ein
  • flottes, dynamisches Kampfsystem
  • fragwürdige Knopfdrück-Sequenzen
  • rekrutierbare Monster
  • spielt kurz nach dem Ende von Final Fantasy 13
  • Lightnings Schwester Serah ist die neue Hauptfigur
  • grafisch immer noch umwerfend gut
  • erneut tolle Musik von Masashi Hamauzu

Meinung von Thomas Nickel

Auf die Knopfdrück-Einlagen hätte ich locker verzichten können. Davon abgesehen bin ich begeistert. Final Fantasy 13-2 behält die guten Eigenschaften des direkten Vorgängers bei (umwerfende Grafik, sympathische Figuren, tolle Musik und ein grandioses Kampfsystem) und gibt mir das zurück, was ich dort am meisten vermisst habe: eine große, offene Welt. Die Brescha-Ruinen laden herrlich zum Erkunden ein. Was mag in diesem Gang sein, was liegt hinter jener Abzweigung? Genauso gefällt mir, dass Final Fantasy 13-2 im Gegensatz zum PS2-Spiel Final Fantasy X-2 auch Atmosphäre und Tonfall des Originals treu bleibt. Ich bin schon sehr gespannt auf das fertige Abenteuer - was mag wohl aus Sazh, Snow, Lightning und Hope geworden sein? Und werde ich Vanille und Fang wieder treffen? Anfang nächsten Jahres erfahre ich mehr.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

"Der Zauberstab sucht sich den Zauberer." In der Welt von Harry Potter mag das so sein. In Maguss könnt ihr selbst (...) mehr

Weitere Artikel

Electronic Arts wird Teil der "HeForShe IMPACT 10x10x10"-Gruppe

Electronic Arts wird Teil der "HeForShe IMPACT 10x10x10"-Gruppe

Schon seit längerem setzt sich Hersteller Electronic Arts für Geschlechtergerechtigkeit ein und wurde daf&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Final Fantasy 13-2 (Übersicht)