Test Call of Juarez 3 - Seite 2

Lasst euch nicht täuschen: Mit dem Wilden Westen hat das Spiel nichts zu tun.Lasst euch nicht täuschen: Mit dem Wilden Westen hat das Spiel nichts zu tun.

Die drei Charaktere und ihre Sprüche

Eine dreiköpfige Sondereinheit mischt eine Drogenmafia auf, die zahlreiche Polizisten getötet hat. Die FBI-Agentin Kim Evans nervt Stunde um Stunde mit ihrem blöden Bruder, der Teil der Mafia ist. Wehleidige Kommentare ihrerseits zwingen euch fast schon dazu, sie zu erschießen statt eure Gegner. Zweiter im Bunde ist der Polizist Eddie Guerra - spielsüchtiger Spanier, der in jedem zweiten Satz "Pendejo" sagt. Übersetzt bedeutet das "Arschloch". Wahrscheinlich meint er sich selbst.

Der vielleicht wichtigste Charakter des Trios ist Ben McCall. Ja, McCall, richtig gelesen. Er ist ein Nachfahre der McCall-Brüder aus den vorherigen Teilen. Außer einem Cowboy-Hut und einem langem Mantel hat er jedoch wenig mit seinen virtuellen Vorfahren gemeinsam. Im Gegenteil, er kommt ein wenig so rüber wie ein Zuhälter aus Hamburg. Sein langer Mantel und seine "total coolen" Sprüche machen ihn zu einer Witzfigur sondergleichen. Schon allein deshalb, weil er ständig "Ich bin zu alt für diese Scheiße" sagt. Wer Action-Filme wie Lethal Weapon zitiert, sollte auch Bestandteil eines guten Action-Spiels sein. Das ist hier aber nicht der Fall.

Revolver gibt es zwar auch, aber moderne Waffen wie die Schrotflinte sind effektiver.Revolver gibt es zwar auch, aber moderne Waffen wie die Schrotflinte sind effektiver.

Gesucht: Abwechslung!

Ihr könnt aus den drei Charakteren wählen. Denn Call of Juarez - The Cartel ist kooperativ für bis zu drei Leute spielbar. Ihr ballert allerdings einfach stundenlang gesichtslose Bösewichte nieder. Sie fallen wie Fliegen vom Himmel, das Spiel fordert euch kaum. Immerhin steuert ihr euren Charakter flott und präzise.

Abwechslung fehlt. Ihr klemmt euch zwar streckenweise hinter das Lenkrad eines Autos, aber die Autofahrten fallen so spannend aus wie der Gang aufs Klo. Teilweise rast ihr durch die Straßen, ohne das etwas passiert. Oder aber ihr lauft minutenlang durch einen Wald und kein Gegner greift an. Vielleicht schämen sich die Pixel-Figuren auch einfach, Bestandteil des Spiels zu sein, und verstecken sich? Wenn schon eher gemächliche Passagen im Shooter, dann bitte so wie in Killzone 3. Dort lauft ihr wenigstens durch schön gestaltete Dschungel-Abschnitte.

Weiter mit: Test Call of Juarez 3 - Seite 3

Kommentare anzeigen

Nintendo hat angeblich die E3 2017 gewonnen - aber wodurch?

Nintendo hat angeblich die E3 2017 gewonnen - aber wodurch?

Nach der E3 beginnt es. Irgendwelche Internet-Nutzer küren den Gewinner der Spielemesse. Wer hat die meisten (...) mehr

Weitere Artikel

Diese Spiele erscheinen in der Kalenderwoche 26

Diese Spiele erscheinen in der Kalenderwoche 26

Hitze, Hitze, Hitze ... Selbst wenn ihr die Fenster aufreißt, kommt kein Lüftchen hineingeweht. Deshalb am b (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Call of Juarez: The Cartel

izjnew
64

Viel Action, wenig Abwechslung

von gelöschter User

Alle Meinungen

Call of Juarez 3 (Übersicht)