10 dämliche Arbeitsplatz-Simulatoren - Teil 2 - Platz 2: Schrottplatz-Simulator 2011

(Special)

Diesen Kran bedient Vincent Raven. Schaut, wie das Auto neben dem Magneten schwebt.Diesen Kran bedient Vincent Raven. Schaut, wie das Auto neben dem Magneten schwebt.

Platz 2: Schrottplatz-Simulator 2011

Autos putt putt machen, jaaa! Das haben sich wohl die Entwickler dieses Spiels gedacht. Andernfalls fehlt dem Schrottplatz-Simulator 2011 nämlich jegliche Spielspaß-Existenzberechtigung. Und das nicht nur, weil er in puncto Monotonie und Langeweile in der Profiliga spielt. Für alle, die sich beispielsweise in Gothic 3 über Spielfehler aufregten: Spielt 30 Minuten lang das hier und ihr werdet selbst für eine frühe Alpha-Version von Gothic 3 dankbar sein!

Mit einem Kran oder einem Gabelstapler hebt ihr Autos und Küchengeräte auf, um sie zunächst komplett sinnlos von A nach B zu befördern. Danach dürft ihr sie in einer ellenlangen Prozedur zu kleinen Metallblöcken verarbeiten. Selbst anspruchslose Spieler mit dem Zerstörungsdrang eines Godzilla in Tokio kommen hier nicht auf ihre Kosten. Immergleiche, hässliche Schrottplätze, Maschinen die sich mit dem Tempo eines Faultieres auf Opium bewegen und die Physik ... fangen wir gar nicht erst von der Physik an. Okay, überredet: Autos hängen in der Luft, Gabelstapler zerfallen grundlos in ihre Einzelteile und Seile sind unbeweglicher als Rentner mit Rheuma. Kurz: Dieses Spiel zu spielen, grenzt an Selbsthass.

Weiter mit: Platz 1: Baumaschinen-Simulator 2011

Kommentare anzeigen

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem gehört zu den beliebtesten Strategiespielen aus dem Hause Nintendo. Was heute jedoch ein fester (...) mehr

Weitere Artikel

Call of Duty - WW2: Das erste Video ist da

Call of Duty - WW2: Das erste Video ist da

Die Gerüchte haben sich bestätigt: Mit Call of Duty - WW2 kehrt die langjährige Shooter-Serie zu ihren W (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht