Vorschau AC - Revelations - Seite 2

Die Bombenherstellung macht dank den etlichen Modifikationsmöglichkeiten Laune.Die Bombenherstellung macht dank den etlichen Modifikationsmöglichkeiten Laune.

Kämpfe mit Bomben

Der Italiener hat wahrlich schon bessere Zeiten erlebt, aber deswegen wirft er die Flinte nicht ins Korn. Er greift zu seiner Verteidigung lieber zu selbst gebastelten Sprengsetzen. Eine Neuerung von Revelations ist nämlich die Bombenherstellung. An Werkbänken schustert sich der Assassine Granaten zusammen. So füllt er manche mit Krähenfüßen und bringt Wachen bei Verfolgungsjagden schmerzvoll zu Fall. Oder er legt eine Bombe auf eine Leiche und zündet sie, wenn Feinde den Körper begutachten. Kreativität kommt bei Revelations also nicht zu kurz.

In den Schlachten fallen allerdings die seichten Computergegner negativ auf. Sie kämpfen defensiv, ohne Dynamik oder Taktik. Die Entwickler versprechen aber Besserung, da eure Feinde im Spielverlauf auch Bomben und ähnliche gefährliche Waffen einsetzen. Erst dann wäre auch die Unterstützung eurer Assassinengilde von Nöten, die ihr im Gegensatz zu Brotherhood leicht modifizieren könnt.

Im Mittelalter sahen Schlüssel komisch aus.Im Mittelalter sahen Schlüssel komisch aus.

Ezio trifft auf Geister

Zurück zu Ezio und seinem Widersacher Leandros. Der Templer besitzt einen der fünf Schlüssel und den will sich der Italiener holen. Allerdings trifft der Held zu spät in Konstantinopel ein und sieht nicht, wo sich Leandros versteckt. Jetzt hat das hohe Alter endlich etwas Gutes, denn Ezios Adlerauge ist um eine Fähigkeit reicher. Es nimmt Spuren von wichtigen Personen wahr, die sich nicht im realen Blickfeld befinden. So lassen sich etwa Routen der Wachen einsehen oder eben auch die zurückgelegten Schritte von Leandros. Praktisch für Verfolgungsjagden, in denen ihr einen Tick zu spät kommt.

Letztendlich zwingt der Assassine den Templer in die Knie und erhält den merkwürdig geformten Schlüssel. Der Clou: Auf dem Türöffner befindet sich ein Erinnerungsfragment vom Helden aus Assassin's Creed, Altair. Ohne Vorwarnung springt das Spiel so rund 300 Jahre in die Vergangenheit und ihr schlüpft in die Haut des syrischen Assassinen.

Dieses Video zu AC - Revelations schon gesehen?

Weiter mit:

Tags: Gamescom 2011  

Kommentare anzeigen

Noch mehr überstrapazierte Dinge in JRPGs: Eine Fortsetzung

Noch mehr überstrapazierte Dinge in JRPGs: Eine Fortsetzung

Jeder kennt sie, viele rollen beim Gedanken daran mit den Augen, sie sind vom Aussterben bedroht und würden uns (...) mehr

Weitere Artikel

Overwatch: Spielmodus "Drei gegen Drei" könnte fester Bestandteil werden

Overwatch: Spielmodus "Drei gegen Drei" könnte fester Bestandteil werden

Overwatch wird hauptsächlich im Modus "Sechs gegen Sechs" gespielt. Lediglich in der Arcade-Abteilung des Spiels k (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Assassin's Creed - Revelations

Alle Meinungen

AC - Revelations (Übersicht)