Test Deus Ex 3 - Seite 3

Das Zukunfts-Szenario macht einiges her.Das Zukunfts-Szenario macht einiges her.

Konsequenzen

Obwohl ihr Jensen aus der Ego-Perspektive steuert und wuchtige Waffen nutzt, geht es nicht ganz so brachial zu. Killzone 3 bietet da zum Beispiel deutlich mehr Action. Und dennoch geht Deus Ex einen faszinierenden Weg. Den Weg des Schleichens. Fast das komplette Spiel könnt ihr ohne einen einzigen getöteten Gegner absolvieren. Fast jede Fabrik, jedes Haus oder jedes Labor bietet mehrere Möglichkeiten, um das Ziel der Mission zu erreichen. Ihr beobachtet die Wege der Gegner, schleicht an ihnen vorbei. Oder aber ihr erledigt sie von hinten mit einem gezielten Schlag und versteckt danach den leblosen Körper.

Deus Ex ist gewaltig. Ihr könnt nicht nur ballern und schleichen, auch Dialoge machen einen großen Teil des Spiels aus. Beispiel: Ein ehemaliger Soldat und nun Veteran nimmt eine Frau als Geisel. Mit einem Revolver an ihrem Kopf droht er, sie sofort zu erschießen. Was macht ihr? Erschießt ihr ihn? Oder redet ihr mit ihm? Entweder ihr beleidigt ihn, sprecht seinen Stolz als ehemaliger Soldat an oder fühlt mit ihm mit. Alle Gesprächs-Möglichkeiten haben ihren eigenen Ausgang. Soviel sei zu sagen: Egal wir ihr euch entscheidet, es hat weitreichende Konsequenzen. Das zeichnet das Spiel aus: Konsequenzen, egal was ihr tut.

Solche Schusswechsel solltet ihr vermeiden, denn die Gegner agieren oftmals sehr schlau.Solche Schusswechsel solltet ihr vermeiden, denn die Gegner agieren oftmals sehr schlau.

Müssen die Gegner manchmal so blöd sein?

Jeder Dialog kommt irgendwann auf euch zurück. Unaufhaltsam. So formt ihr eure Geschichte selbst. Ihr entscheidet, wie Adam auf seine Augmentierungen in Gesprächen reagiert. Seid ihr eine wehleidige Lusche? Oder ein harter Hund, der alles über den Haufen ballert? Entscheidungen prägen das gesamte Spiel. Eine Eigenschaft die schon den ersten Teil von Deus Ex auszeichnet.

Dieses Video zu Deus Ex 3 schon gesehen?

Und manchmal entscheiden sich auch eure Gegner blöd zu sein. An vielen Stellen agieren eure meist menschlichen Feinde nachvollziehbar und klug. Sobald sie euch entdecken, umstellen sie eure Position, kommen von allen Seiten. Dadurch fällt der Schwierigkeitsgrad zumindest bei Ballereien sehr hoch aus. Ab und zu allerdings versagt die künstliche Intelligenz. Ihr lauft hinter einem patroullierendem Feind hinterher. Minutenlang. Und nichts passiert. Er sieht euch nicht. Oder aber sie rennen direkt in euren Bleihagel. Ebenfalls sehr nervig: die Ladezeiten. Da die Welt durch getrennt ist durch Ladezeiten, verbringt ihr einen Großteil des Spiels mit warten. Ihr wartet und wartet und wartet.

Weiter mit: Test Deus Ex 3 - Seite 4

Kommentare anzeigen

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

YouTube-Aufruhr: Darum laufen Gronkh, LeFloid und andere Webstars gerade Sturm

Werbung wird verweigert, Videos verschwinden, YouTube hält sich bedeckt, YouTuber machen sich Sorgen um ihre (...) mehr

Weitere Artikel

Das erscheint in Kalenderwoche 38

Das erscheint in Kalenderwoche 38

In der nächsten Woche steht eine Veröffentlichung bevor, die viele Fußball-Fans wahrscheinlich nicht me (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Revelation Online
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Deus Ex 3 (Übersicht)