Vorschau L.A. Noire: Auch auf dem PC kommt es zum Mord

von Sandra Friedrichs (13. Oktober 2011)

In der Haut des Gesetzeshüters Cole Phelps klärt ihr Verbrechen auf und nehmt Ganoven in die Mangel. Bald auch am PC! spieletipps durfte sich die erweiterte Version bereits anschauen.

Cole Phelps (rechts) ist mit eurer Hilfe den Verbrechern auf der Spur.Cole Phelps (rechts) ist mit eurer Hilfe den Verbrechern auf der Spur.

Seit Mai spüren Konsolenspieler in L.A. Noire schon Verbrecher auf, wie ihr im dazugehörigen Test nachlesen könnt. Bald kommen auch PC-Ermittler in diesen Genuss.

Die aufpolierte Grafik und eine 3D-Funktion hauchen der Detektivarbeit dabei mehr Realismus ein. Zusätzliche spielerische Tiefe erhaltet ihr mit den zusätzlichen Missionen, die ihr auch für PS3 und Xbox 360 separat herunterladen könnt.

1 von 30

L.A. Noire: Spielbarer Hollywood-Glamour

Das wären im einzelnen: "Nicholson Galvanisierung" aus der Brandermittlung, "Kifferwahnsinn" und "Die Nackte Stadt" aus dem Sittendezernat sowie "Falsche Papiere" und "Der Wagen des Konsuls" aus dem Verkehrsdezernat. Die Entwickler verändern also nichts Grundsätzliches an L.A. Noire, sie spendieren dem Spiel lediglich einen frischen Anstrich und etwas mehr Inhalt.

Steuerfahndung

Als Cole Phelps macht ihr euch in Los Angeles auf, Fälle zu lösen. Dafür sammelt ihr Indizien, befragt Zeugen und übersteht Schießereien. Euch stehen dabei zwei Steuerungsalternativen zur Verfügung: die Tastatur mit Maus und das Gamepad. Beides fällt angenehm bequem aus.

Aber da die Entwickler das Spiel spürbar auf den Controller auslegen, empfiehlt sich weiterhin diese Variante. Englisch-Muffel beißen übrigens wieder in den sauren Apfel: Eine deutsche Sprachausgabe gibt es im Spiel nicht, sondern lediglich deutsche Untertitel.

Fakten:

  • 40er-Jahre Krimi-Thriller in Los Angeles
  • Protagonist ist Gesetzeshüter Cole Phelps
  • Indiziensuche gepaart mit Schieß- und Rätseleinlagen
  • Verhöre verlangen von euch Fingerspitzengefühl
  • zahlreiche Nebenmissionen
  • verbesserte Grafik
  • 3D-Funktion (Nvidia 3D Vision)
  • Gamepad-Unterstützung
  • frei einstellbare Tastaturbelegung
  • alle bisherigen herunterladbaren Inhalte enthalten
  • keine deutsche Sprachausgabe
  • erscheint voraussichtlich am 11. November 2011

Meinung von Sandra Friedrichs

Mit Cole Phelps Fälle zu lösen und mehr über das alte Los Angeles zu erfahren, bereitet mir schon auf der Konsole Spaß. Auf dem PC ändert sich an diesem einzigartigen Detektiverlebnis wenig, da die Neuerungen zwar sinnvoll sind, aber gering ausfallen.

Es erwartet euch eine bessere Grafik mit 3D-Unterstützung, zwei Steuerungsvarianten und zusätzliche Fälle, die Konsolenspieler extra bezahlen. Ja, ihr dürft hinsichtlich der PS3- und Xbox 360-Version nicht mit viel Neuem rechnen. Wer allerdings L.A. Noire noch nicht gespielt hat, sollte es mit der PC-Fassung nachholen.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

L.A. Noire (Übersicht)