Test Dead Island - Seite 2

Der Zombie braucht später wohl eine Kopfschmerztablette.Der Zombie braucht später wohl eine Kopfschmerztablette.

Magere Rollenspiel-Elemente

Zu Beginn wählt ihr aus vier vorgefertigen Charakteren: Zwei Männer, zwei Frauen. Jeder Charakter hat einige Boni auf bestimmte Waffen. Ex-Polizistin Purna zum Beispiel konzentriert sich auf Schusswaffen. Doch wie das bei der Polizei so ist - eingesammelte Pistolen kann sie erst mit dem vorausgesetztem Level benutzen. Logisch! Passiert dem Verkehrspolizisten auch, wenn er in sein Auto steigen will und das Navigationsgerät sagt "Ihr Level ist zu niedrig. Bitte wenden und Erfahrungspunkte sammeln".

Natürlich: Dead Island soll ein Action-Rollenspiel sein. Ihr steigt in der Stufe auf und verbessert Waffen. Doch dadurch ergeben sich derartige Logiklöcher und Ungereheimten. Ob ihr euren Charakter in den drei Spezialisierungen verbessert, spürt ihr nur selten. Euer Charakter erlangt nicht spürbar an Kraft, Schnelligkeit oder Intelligenz.

Obwohl Dead Island auch düstere Abschnitte bietet, sind Angst und Schrecken Fehlanzeige.Obwohl Dead Island auch düstere Abschnitte bietet, sind Angst und Schrecken Fehlanzeige.

Dieses Video zu Dead Island schon gesehen?

Bitte Stich- und Schlagwerkzeuge gegen Zombies verwenden

Entwickler Techland (**Call of Juarez**-Reihe) stellt euch zahlreiche Nahkampf-Waffen zur Verfügung: Knüppel, Paddel, Sichel, Messer, alles mögliche. In Ego-Perspektive greift ihr dann Zombie-Feinde an. Ihr metzelt, hackt und stecht, ohne große Taktik. Zumindest bei den normalen Zombies. Da reicht stumpfes Tasten-Gehämmere. Dagegen wirkt das Kampfsystem in God of War 3 so kompliziert wie Quantenphysik.

Bei größeren Zombies ist es dagegen notwendig, Zombies im Fernkampf zu töten oder an das Bein zu schlagen, damit sie kurz gelähmt sind. Es gibt eine Ausdauer-Leiste, die ihr mit Schlägen verbraucht, ähnlich wie in Demon's Souls. Schön und gut, ist aber völlig irrelevant. Es kommt nur selten vor, dass die Leiste leer ist. Tritte ziehen allerdings keine Ausdauer ab - merkwürdig.

Weiter mit: Test Dead Island - Seite 3

Kommentare anzeigen

Über 40 und immer noch Gamer: Mit diesen Vorurteilen solltet ihr rechnen

Über 40 und immer noch Gamer: Mit diesen Vorurteilen solltet ihr rechnen

Vor ein paar Wochen hat Kollegin Emily in ihrer Kolumne: "Willkommen im Leben eines weiblichen Spielers und Redakteurs" (...) mehr

Weitere Artikel

Pyre: Das Rollenspiel mit hervorragenden Wertungen wird zum Geheimtipp

Pyre: Das Rollenspiel mit hervorragenden Wertungen wird zum Geheimtipp

Obwohl sich der kleine Indie-Entwickler Supergiant Games mit qualitativ hochwertigen und insbesondere innovativen Spiel (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.