Spielen in Japan: Welche Trends erwarten uns? - Trend 5: Überall Remakes und Fortsetzung

(Special)

Besonders Konami setzt auf Neuauflagen in HD.Besonders Konami setzt auf Neuauflagen in HD.

5. Überall Remakes und Fortsetzungen

Der allgemeine Trend Neuauflagen in HD-Auflösung herauszubringen, wird auch auf der TGS zelebriert. Konami präsentiert neben der Metal Gear Solid HD Collection auch das Remake von Zone of the Enders HD Collection sowie die Silent Hill HD Collection. Die kürzlich angekündigte HD-Fassung von Final Fantasy X / 10-2 HD Remaster ist dagegen nicht zu sehen.

Ebenso beliebt sind Fortsetzungen: Sega beglückt ihren Yakuza-Ableger Ryu Ga Gotoku: Kurohyo auf der PSP mit einem Nachfolger. Koei-Tecmo setzt mit Ninja Gaiden 3 und Dead or Alive 5 auch auf Altbewährtes. Ebenso wenig Überraschendes vermeldet Bandai-Namco mit ihren Fortsetzungen Ace Combat - Assault Horizon, Dragon Ball Z - Ultimate Tenkaichi und Naruto - Ultimate Ninja Storm Generations. Grund zur Freude macht besonders Street Fighter x Tekken, in der erstmals beide Prügel-Welten aufeinander treffen. Ebenso wie bei Squares Party-Spiel Itadaki Street, bei dem Charaktere aus Dragon Quest und Super Mario ein Stelldichein geben. Skurril: Die im Westen großen Kriegsballereien Battlefield 3 und Call of Duty - Modern Warfare 3 kommen in Japan über Sega respektive Square heraus und bilden auf der Messe nur Randerscheinungen.

Was bedeutet das für uns? Die Nachfolger und Neuauflagen großer Serien erscheinen auch bei uns. Dass japanophile und in Westen leider gefloppte Serien wie Zone of the Enders wiederkommen, finden wir klasse.

1 von 3

Voll im Trend: 3D- und HD-Neuauflagen

Weiter mit: Trend 6: Action und Rollenspiele sind Publikumslieblinge

Kommentare anzeigen

Mass Effect - Andromeda: Gummigesichter in einer neuen Galaxie

Mass Effect - Andromeda: Gummigesichter in einer neuen Galaxie

Verdammt große Fußstapfen hat er hinterlassen, der gute Commander Shepard. Zu groß für Sara und (...) mehr

Weitere Artikel

Nach Hasstiraden über soziale Netzwerke: Entwickler spenden Geld

Nach Hasstiraden über soziale Netzwerke: Entwickler spenden Geld

In den vergangenen Tagen zeigten sich Zocker über soziale Netzwerke nicht von ihrer besten Seite. Nach Hasstiraden (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht